Kim Petras

Robert Smith/INSTARimages.com/Cover Images

Deutsche Kim Petras: Grammy-Geschichte als erste Trans-Gewinnerin

Auf Wolke Sieben: Kim Petras (30) gewann als erste Trans-Frau einen Grammy. Das musste ordentlich gefeiert und gewürdigt werden. Die Kölnerin wurde für den Song 'Unholy', dem Duett mit Sam Smith, als bestes Pop-Duo ausgezeichnet.

Dank an andere Transgender-Legenden

In ihrer emotionalen Dankesrede würdigte die Kölnerin, die sich sich 2008 einer geschlechtsangleichenden Operation unterzogen hatte und damals mit 16 Jahren als "jüngste Transsexuelle der Welt" bekannt wurde, an diejenigen, die ihr den Weg geebnet hatten. Sam Smith hatte sie auf die Bühne geschubst, um den Grammy anzunehmen, denn schließlich würde sie hier Geschichte schreiben. "Sam wollte, dass ich diesen Preis annehme, weil ich die erste Transsexuelle bin, die diesen Preis gewinnt. Ich möchte all den unglaublichen Transgender-Legenden vor mir danken, die diese Türen für mich aufgestoßen haben, damit ich heute Abend hier sein kann."

Kim Petras würdigte Madonna

Kim Petras würdigte in ihrer Rede auch die verstorbene Elektronik- und Experimentalkünstlerin Sophie (Xeon), die im Januar 2021 im Alter von 34 Jahren starb "Vor allem Sophie, eine Freundin, die vor zwei Jahren verstorben ist, die mir gesagt hat, dass dies passieren würde und die immer an mich geglaubt hat. Ich verehre dich und deine Inspiration wird für immer in meiner Musik sein." Und dann bedankte sich die Deutsche bei einer, die sich zeit ihres Lebens für LGBTQ+-Rechte eingesetzt hat. "Ich glaube nicht, dass ich ohne Madonna hier sein könnte", befand Kim Petras, deren Song vier Wochen in den Billboard Hot 100 an der Spitze hielt. Sie hat allen Grund stolz zu sein!

Bild: Robert Smith/INSTARimages.com/Cover Images

Das könnte dich auch interessieren

  • Markenzeichen strahlendes Lächeln: Mit diesem Trick kommt Beatrice Egli in Schwung

    Beatrice Egli
  • Madonna: Eigentlich wollte sie nie Mutter werden

    Madonna
  • Sängerin LaFee: Gehört ein Kleinkind auf ein Konzert?

    Lafee
  • Ariana Grande: Engagiert für die Rechte von Transgender-Jugendlichen

    Ariana Grande
  • 130.000 Fans: Helene Fischers Triumphzug im Regen — und Misstöne am Rande

    Helene Fischer
  • Rückendeckung für Lizzo: Ihre Tänzer*innen stehen zu ihr

    Lizzo