Der Mann ist mutig: Schauspieler Dev Patel (32) griff ein, als im australischen Adelaide eine Frau einen Mann mit einem Messer angriff.

Deeskalation war angesagt

Am Montag (1. August) berichtete '7 News', dass in einem Supermarkt eine Frau während eines Streits einem Mann ein Messer in die Brust stach. Das Opfer überlebte die Attacke zum Glück. Gegenüber 'Variety' erklärte nun ein Sprecher, dass der Hollywoodstar in die Auseinandersetzung eingriff und versuchte, die Streitenden zu beruhigen. "Wir können bestätigen, dass Dev Patel und seine Freunde gestern Abend in Adelaide Zeugen einer gewalttätigen Auseinandersetzung wurden, die vor einem Lebensmittelgeschäft bereits im Gange war." Anstatt wegzuschauen, wollte der Brite helfen. "Dev handelte nach seinem natürlichen Instinkt und versuchte, die Situation zu entschärfen und den Streit zu beenden. Die Gruppe war dabei glücklicherweise erfolgreich und sie blieben vor Ort, um sicherzustellen, dass die Polizei und schließlich der Krankenwagen eintrafen."

Dev Patel wünscht sich Unterstützung für Randgruppen

Dev Patel wollte die Aufmerksamkeit, die seine Tat einbrachte, für politische Zwecke nutzen, denn es ginge hier um ein großes gesellschaftliches Problem in Australien. "In dieser Situation gibt es keine Helden, und leider wirft dieser spezielle Vorfall ein Schlaglicht auf ein größeres Problem im System, bei dem Randgruppen der Gesellschaft nicht mit der Würde und dem Respekt behandelt werden, den sie verdienen… " Die Welt sollte darüber nachdenken. "Wir hoffen, dass das gleiche Maß an medialer Aufmerksamkeit, das diese Geschichte erhält (nur weil Dev als berühmte Person involviert war), ein Katalysator für die Gesetzgeber sein kann, um mitfühlend langfristige Lösungen zu finden, die nicht nur den beteiligten Personen, sondern der Gemeinschaft insgesamt helfen."

Dev Patel hält sich derzeit in Adelaide auf, weil dort seine Freundin Tilda Cobham-Hervey lebt, die er 2018 bei den Dreharbeiten zum Film 'Hotel Mumbai' kennenlernte.

Bild: Jose A. Perez/INSTARimages.com