In den frühen Morgenstunden des 13. Januar 2022 hat sich laut 'People' ein Vorfall ereignet, der die Polizei auf den Plan rief: Bei einer Schlägerei soll Rapstar Kanye West (44) einen Fan brutal attackiert und anschließend die Flucht ergriffen haben. Die Sprecher des Musikers haben bisher zwar keine Stellung bezogen, doch die Polizei ermittelt nun gegen den Ex-Mann von Kim Kardashian (41).

Kanye West gilt als Verdächtiger

Vor dem Soho Warehouse kam es zu dem Zwischenfall, in den der Rapper angeblich involviert ist. 'Fox 11' zufolge, soll es sich bei dem Opfer der Schlägerei um einen Fan handeln. Dieser soll auf ein Auto zugegangen sein, in dem Kanye West saß und den Star um ein Autogramm gebeten haben. Nach einem lebhaften Wortwechsel soll der Rapper zugeschlagen und den Fan niedergestreckt haben. Anschließend hat er die Flucht ergriffen. Bisher wurde noch niemand verhaftet, Kanye gilt aber offiziell als Verdächtiger bei den Ermittlungen im Fall der 'körperlichen Auseinandersetzung'.

Wiederholungstäter

Es ist nicht das erste Mal, dass der vierfache Vater mit einer Schlägerei in Zusammenhang gebracht wird. 2014 war er am Flughafen von Los Angeles verhaftet worden, nachdem er einen Fotografen angegriffen hatte. Er wurde für schuldig befunden, den Fotografen geschlagen und ihm die Kamera entrissen zu haben. Daraufhin wurde der Musiker zu 250 Stunden gemeinnütziger Arbeit sowie 24 Sitzungen Wutmanagement verurteilt. Auch 2008 geriet der Rapper mit einem Fotografen aneinander, ebenfalls am Flughafen von Los Angeles. Nach seiner Verhaftung kam Kanye West gegen die Zahlung einer Kaution von 20.000 Dollar wieder frei.

Bild: BauerGriffin/INSTARimages/Cover Images