Ein paar Fotos auf Instagram würden schon den Druck nehmen, so hatte Blake Lively (35) wohl gehofft, als sie Bilder ihrer Babykugel postete. Aber die Paparazzi kamen trotzdem zu ihr und ihrem Mann Ryan Reynolds (45), mit dem sie ihr viertes Kind erwartet.

Fotografen nerven Blake Lively

Am Donnerstag (15. September) hatte die Schauspielerin die Welt mit der frohen Kunde beglückt, als sie mit Ryan Reynolds sichtbar schwanger beim Annual Forbes Power Women's Summit in New York über den roten Teppich schritt. Blake ließ an jenem Tag nur Tatsachen sprechen und kommentierte ihre offensichtliche Schwangerschaft nicht. Erst am Samstag (17. September) postete die Schauspielerin, die bereits drei Töchter – James (7), Inez (5) und Betty (2) – mit Ehemann Ryan hat, aktuelle Fotos von sich, um die Paparazzi vor ihrer Tür loszuwerden. "Hier sind echte Fotos von mir schwanger, also können die elf Typen, die vor meinem Haus darauf warten, meine Kugel zu sehen, mich in Ruhe lassen", schrieb sie dazu. "Ihr macht mich und meine Kinder verrückt."

Cool am Pool

Auf den Bildern ist Blake in einem roten Badeanzug an einem Swimmingpool zu sehen, außerdem posiert sie mal mit Ryan, mal mit ihrer Schwester Robin Lively und mit ihrer guten Freundin Taylor Swift. Sie fand auch lobende Worte für die Medien, die sich an ihre eigene Regel hielten, keine Bilder von Promikindern zu veröffentlichen. "Danke an alle für die Liebe und den Respekt, und dafür dass ihr Accounts und Medien entfolgt, die Bilder von Kindern zeigen. Ihr habt die Macht über sie. Und danke an alle Medien mit einer 'no kids'-Regel. Das macht sehr viel aus! Ganz viel Liebe!" schrieb Blake Lively.

Bild: ROGER WONG/INSTARimages.com