Dolly Parton wird in die Rock and Roll Hall of Fame-Ruhmeshalle aufgenommen.
Die Country-Legende hatte zuvor versucht, sich als eine Kandidatin für die Auszeichnung entfernen zu lassen, wird bei der Zeremonie am 5. November in Los Angeles jedoch mit einem Platz in der Ruhmeshalle geehrt werden.

Die Künstler Eminem, Duran Duran, Lionel Richie, Pat Benatar, Eurythmics und Carly Simon werden ebenfalls in die Kategorie „Performer“ aufgenommen werden. John Sykes, der Vorsitzende der Rock and Roll Hall of Fame, verkündete in einem Statement: „Diese vielfältige Gruppe von Neuzugängen hatte jeweils einen tiefgreifenden Einfluss auf den Klang der Jugendkultur und trug dazu bei, den Kurs des Rock and Roll zu verändern. Ihre Musik hat Generationen bewegt und konnte so viele nachfolgende Künstler beeinflussen.“ Dolly verriet auch, dass sie zunächst gar nicht nominiert werden wolle, da sie einem Rockkünstler die Ehre nicht vorenthalten wolle und nicht gewusst habe, dass in der Ruhmeshalle bereits so viele Musiker von auch außerhalb des Rock-Genres mit dabei sind. Die 76-jährige Country-Sängerin erklärte in einem Statement: „Als ich das sagte, war ich immer davon überzeugt, dass die Rock and Roll Hall of Fame-Ruhmeshalle für die Leute in der Rockmusik ist. Und ich habe in letzter Zeit herausgefunden, dass das nicht unbedingt stimmt.“

©Bilder:BANG Media International – Dolly Parton – Kelly Clarkson – ACM Awards – March 2022 – Getty