Dolly Parton

Abby Grant/Cover Images

Dolly Parton: Die Sängerin darf 100 Millionen Euro von Jeff Bezos' Vermögen ausgeben

Wow: Sängerin Dolly Parton (76) ist dieses Jahr mit dem Bezos-Preis ausgezeichnet worden und dieser ist mit einem Preisgeld von umgerechnet 100 Millionen Euro verbunden.

Ein Vorbild für Zivilcourage

Nun ist es nicht so, dass die Amerikanerin das Geld für sich behalten darf. Der Bezos-Preis, der Führungspersönlichkeiten auszeichnet, die laut 'ET Canada' "Lösungen mit Mut und Zivilcourage verfolgen", möchte, dass die Ausgezeichneten die Summe für Organisationen ihrer Wahl ausgeben. Jeff Bezos und Lauren Sanchez priesen ihre Wahl in einem Video. "Jeff und ich sind so stolz darauf, dass wir eine neue Gewinnerin des Bezos Courage and Civility Award haben – eine Frau, die mit ihrem Herzen gibt und in jedem Aspekt ihrer Arbeit mit Liebe und Mitgefühl führt", lobte die Freundin des Geschäftsmannes ihre Auserwählte.

Dolly Parton ist selbst sehr spendabel

Dolly Parton wird sicherlich keine Probleme haben, ihre auszuwählen, denn die Country-Legende ist schon von Haus aus sehr spendabel. Ihre Dollywood-Stiftung unterstützt benachteiligte Kinder in aller Welt mit Büchern – 2018 waren es 100 Millionen, die sie verteilt hat. Dolly Parton ist selbst sehr arm aufgewachsen und in ihrer Gemeinde können sich mittellose Familien über Unterstützung freuen. Sie baut ganze Stadteile wieder auf, unterstützt Opfer von Naturkatastrophen, ist besonders aktiv in der 'Black Lives Matter'-Bewegung. Nicht zu vergessen ihre Millionen-Spende an Moderna, damit schnell ein Impfstoff gegen Corona entwickelt wurde. Nein, es wird Dolly Parton sicher nicht schwer fallen, die 100 Millionen von Jeff Bezos für gute Zwecke zu verprassen.

Bild: Abby Grant/Cover Images