Dolly Parton mag zwar mittlerweile 76 Jahre alt sein, doch nach wie vor muss die Sängerin ('Jolene') in Interviews Fragen zu zwei herausragenden Körper-Merkmalen beantworten. Ein Problem hat die Country-Queen damit nicht unbedingt.

Eine Bemerkung im Scherz

Schließlich macht Dolly im Gegensatz zu vielen Promi-Kolleginnen kein Geheimnis daraus, dass sie der Natur bei ihrer Oberweite etwas nachgeholfen hat. Doch ein Gerücht will einfach nicht verstummen. Immer wieder kommen Spekulationen auf, dass die Sängerin ihre Brüste hat versichern lassen. Der Grund dafür liegt viele Jahre zurück. Darauf angesprochen dass die Schauspielerin Betty Grable (†56) ihre Beine hatte versichern lassen, erwiderte Dolly, dass sie vielleicht dasselbe mit ihren Brüsten machen sollte. Eine im Scherz gemachte Bemerkung, die die Amerikanerin bis heute nicht abstreifen kann.

Dolly Parton weiß, welche Versicherungen sich lohnen

In einem Interview in der US-Show 'Today' bekam Dolly Parton jetzt erneut die Gelegenheit, die Frage über eine Versicherung ihrer Brüste aufzuklären. "Es stimmt nicht", gestand der Star gegenüber den Moderatorinnen Hoda Kotb und Jenna Bush Hager. Sie habe einfach nur gesagt: "Vielleicht sollte ich meine Brüste versichern lassen, schließlich bin ich für sie bekannt." Dabei habe es sich natürlich um einen Scherz gehandelt, und warum sollte es denn auch tun? "Ich verrate euch etwas: Ihr könnt euch jederzeit neue Brüste machen lassen, aber keine neuen Beine!" Wo Dolly Parton Recht hat…

Bild: Laura Farr/Media Punch/INSTARimages.com