Cillian Murphy

Nils Jorgensen/INSTARimages

Drang nach Perfektion: Warum 'Oppenheimer'-Star Cillian Murphy kein Rockstar wurde

Das coole Aussehen hat Cillian Murphy auf jeden Fall — man würde dem Schauspieler sofort einen Rockstar abnehmen. Und in der Tat ist Musik zeitlebens eine Leidenschaft des 47-Jährigen gewesen.

"Ich mache Dinge einfach gern gut"

Als er 19 Jahre alt war gründete der 'Oppenheimer'-Star gemeinsam mit seinem Bruder Páidi eine Band namens The Sons of Mr Green Gene. Ihre Vorbilder? Rock-Legenden wie die Beatles oder Frank Zappa. Die Band verfolgte einen experimentellen Sound mit "schrägen Texten und endlosen Gitarrensolos" und bekam sogar das Angebot eines Plattenvertrages, wie Cillian jetzt in einem Interview mit dem britischen 'NME' verriet. Doch sie lehnten ab. "Ich habe einfach nie gedacht, dass ich gut genug bin. Deswegen habe ich keine Musiker-Karriere verfolgt, ich mache Dinge einfach gern sehr gut." Doch das ist nicht der einzige Grund, warum die Musik für ihn stets ein Hobby blieb.

Cillian Murphy und die Musikbranche

Cillian Murphy steht der ganzen Branche skeptisch gegenüber. In einem früheren Radio-Interview mit Moderator Steve Lamacq von der BBC bezeichnete der Ire die Musikindustrie als "trügerisch". "Ich bin mit all den Jungs, mit denen ich in einer Band war, noch immer gut befreunden, und ich glaube nicht, dass das der Fall gewesen wäre, wenn wir schon als Youngster in die Fänge der Musikbranche geraten wären. Ich glaube einfach nicht, dass wir Freunde geblieben wären." Er habe eine Menge Leute gekannt, denen das passiert sei. "Es war sehr traumatisch, wenn sie es nicht schafften. Daher bin ich mit meinem Los glücklich, ich kann mich nicht beschweren", versicherte Cillian Murphy.

Bild: Nils Jorgensen/INSTARimages

Das könnte dich auch interessieren

  • Jan-Fedder-Promenade: Die Straßenschilder hängen schon

    Jan Fedder
  • Leo wieder auf Brautschau: Leonardo DiCaprio flirtete auf einer Party mit Gigi Hadid

    Leonardo DiCaprio
  • Die Bodybuilder-Posen werden schwieriger für Arnold Schwarzenegger: “Manchmal muss ich weinen”

    Arnold Schwarzenegger
  • "Hören wir mit diesem Unsinn auf": Woody Harrelson schimpft über Covid-Sicherheitsmaßnahmen am Filmset

    Woody Harrelson
  • Til Schweiger: "Ich befürchte, dass die Welt schon verloren ist"

    Til Schweiger
  • Nach Matthew Perrys Tod: Jennifer Aniston wirbt bei Fans für seine Stiftung

    Jennifer Aniston