Dua Lipa zog es tatsächlich in Betracht, wegen der Beschimpfungen durch Online-Trolle mit der Musik aufzuhören.
Die ‚One Kiss‘-Hitmacherin hat sich zu einem der größten Stars in der Popwelt entwickelt, aber sie verriet, dass sie aufgrund der bösen Nachrichten, die sie online erhielt, Zweifel am Erfolg in der Branche hatte.

Dua erzählte der‘ Bizarre‘-Kolumne der Zeitung ‚The Sun‘: „Es gab Momente, in denen ich an mir selbst gezweifelt habe, auch wenn es irgendwie unfair war, denn viele der Leute, die diese Nachrichten geschickt haben oder online Dinge gesagt haben, waren gar nicht bei einer meiner Shows gewesen. In den sozialen Medien geht es darum, wer die Leute auf Kosten anderer zum Lachen bringen kann.“ Dua erklärte jedoch, dass sie gelernt habe, die fiesen Kommentare beiseite zu schieben und sie sich nicht mehr darum kümmere, was die Leute über sie sagen oder denken. Die 26-jährige Sängerin verriet: „Wenn jetzt jemand etwas sagt, dann stört mich das nicht einmal.“

Kürzlich verriet die Sängerin, dass sie beschlossen habe, das Rauchen aufzugeben, um ihre Stimme für ihre aktuelle ‚Future Nostalgia‘-Tour zu schonen. Die Tour musste wegen der Coronavirus-Pandemie mehrmals verschoben werden.

©Bilder:BANG Media International – Dua Lipa – Bonnaroo Music & Arts Festival 2018 – Getty