Dwayne Johnson

Media Punch/INSTARimages.com/Cover Images

Dwayne Johnson: Hollywood wollte ihn auf Diät setzen

Wenn er an seiner Figur arbeiten würde, könnte es was werden mit der Hollywood-Karriere. Diesen Rat bekam Dwayne Johnson (50), bevor er es als The Rock trotzdem schaffte, auch ohne Diät.

The Rock eiferte George Clooney nach

Schon früh habe er gewusst, dass er keine Karriere wie Will Smith oder George Clooney hinlegen würde, erklärte der Star in einem Interview für die Dezemberausgabe von 'Men’s Health'. "Du kannst dich nicht The Rock nennen. Du kannst nicht über professionelles Wrestling reden", erinnerte sich Dwayne an die Ermahnungen, die er immer wieder hörte. "Du kannst nicht so riesig sein. Du kannst nicht so viel trainieren. Ändere deine Ernährung. Verliere Gewicht. Wenn du wie Will Smith, Johnny Depp, George Clooney, die die Stars jener Zeit waren, sein willst, dann musst du so sein wie sie."

Dwayne Johnson bleibt einfach er selbst

Tatsächlich probierte Dwayne es eine Zeitlang, aber schnell sah er ein, dass er sich selbst treu bleiben musste. "Ich habe es ein paar Jahre probiert, aber dann sagte ich mir schließlich 'Mann, lass es, ich kann nicht so sein. Ich bin nicht wie diese Typen. Ich könnte nie so sein'", fuhr Dwayne fort. "Ich passe nicht in diese Schublade. Sag mir nicht, wie ich sein soll. Ich werde einfach ich selbst sein." Mittlerweile hat der für seine Authentizität so geliebte Star neue Prioritäten für sich entdeckt: "Was mich nachts wachliegen lässt, ist, wie alles läuft, die Dinge, die wir geplant haben, die Dinge, die ich kontrollieren kann. Die richtigen Entscheidungen treffen, an meine Familie denken, meine Babys, all das andere Zeug, das passiert", fasste Dwayne Rock seine nächtlichen Gedanken zusammen.

Bild: Media Punch/INSTARimages.com/Cover Images