Ed Sheeran

Roger Wong/INSTARimages/Cover Images

Ed Sheeran: Er hatte den Bond-Song schon geschrieben — doch dann bekam Billie Eilish den Job

Ob Ed Sheeran (31) wohl schlucken musste, als Billie Eilish (20) den Oscar für den besten Originalsong mit ihrem Hit 'No Time To Die' gewann? Immerhin sollte der Sänger ('Shape Of You') selbst ursprünglich den Titelsong für den 25. Bond-Streifen 'Keine Zeit zu sterben' schreiben.

Ed Sheeran war so nah dran

Das verriet Ed in einem Podcast mit dem Ex-Fußballer Peter Crouch (41). "Als englischer Sänger muss man ja schon irgendwann mal einen Bond-Song schreiben wollen", gestand Ed. "Ich war so kurz davor, und dann haben sie die Regisseure gewechselt." Ursprünglich sollte Danny Boyle Regie führen. Mit der Bond-Produzentin Barbara Broccoli hatte der Musiker sogar schon erste Gespräche geführt. Doch dann stieg der Kultregisseur beim Projekt aus und wurde durch Cary Joki Fukunaga ersetzt. Auch das Drehbuch wurde umgeschrieben. "Das wars dann", blickte Ed reumütig zurück. Alle Meetings waren umsonst, er war draußen.

Billie Eilish kassiert den Oscar

Dabei hatte Ed Sheeran sogar schon angefangen, den Song zu komponieren, als er die Nachricht erhielt, dass Billie Eilish angeheuert wurde. "Ich werde auch gar nicht so tun, als habe es mir nicht wehgetan, dass ich es nicht machen durfte", gestand der Sänger. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben — er machte auch gleich deutlich, dass er jederzeit ein offenes Ohr für das Bond-Produktions-Team hat.

Billie Eilish und ihr Bruder Finneas O'Connell schrieben mit 'No Time To Die' einen Klassiker, der schließlich sogar einen Oscar gewann und damit vielleicht doch noch einmal auf frisches Salz in Ed Sheerans Wunden streute.

Bild: Roger Wong/INSTARimages/Cover Images