Ed Sheeran behauptet, ‚South Park‘ habe sein Leben zerstört.
Der 30-jährige Popstar ist nicht nur für seine Musik mit Ohrwurmgarantie bekannt, sondern auch für seine feuerroten Haare. Nachdem in einer Folge der beliebten Cartoon-Serie rote Haare als „Fluch“ bezeichnet wurden, habe es laut Ed in den USA keine Chance mehr für ihn gegeben, als „cool“ zu gelten. In einem Interview mit dem Radiosender ‚Slam Radio‘ erklärte der ‚Shape of You‘-Interpret: „In England war es schon immer so, dass die Leute sich über dich lustig gemacht haben, wenn du rote Haare hast. In Amerika war das allerdings nie ein Ding. Die Leute in Amerika wussten nicht, was ein Rotschopf ist.“

Als der ‚South Park‘-Charakter Eric Cartman in einer Folge der Show seine roten Haare zeigte, änderte sich das laut dem Sänger jedoch. Ed scherzte weiter: „Diese Episode von ‚South Park‘ hat verdammt nochmal mein Leben ruiniert. Ich flog in die Staaten und alle sagten nur ‚Ich mag deine Haare, Kumpel.‘ Und ich dachte nur: Oh mein Gott, die Leute mögen meine Haare? Ich erinnere mich daran, dass dann diese Folge veröffentlicht wurde und von dem Moment an war es überall auf der Welt vorbei für mich, für den Rest meines Lebens.“

©Bilder:BANG Media International – Ed Sheeran – Performing in 2014 – Famous