Eminem ist vor seinem Auftritt während der Super-Bowl-Halbzeitshow nervös.
Der 49-jährige Rapper wird Samstag (13. Februar) in der Spielpause des American-Football-Matches auf der Bühne stehen. An seiner Seite werden unter anderem Dr. Dre, Snoop Dogg, Mary J. Blige und Kendrick Lamar auftreten — und mit Eminem gehen langsam die Nerven durch. Der ‚Lose Yourself‘-Interpret verriet jetzt in der Radioshow ‚Sway in the Morning‘: „Ich sag’s euch, es ist verdammt nervenaufreibend. Für mich gibt es nichts Schlimmeres als Live-TV. Wenn du es versaust, dann ist das für immer zu sehen.“

Und obwohl er unter Lampenfieber leidet, freut er sich auch darauf die gemeinsame Arbeit dem Publikum zu präsentieren. Insbesondere Dr. Dres Produktionen haben den Hiphop-Star in ihren Bann gezogen. Eminem sagt weiter: „Ich dachte mir, es ist super, dass wir alle zusammen rappen. Aber ich hatte nicht erwartet, dass die Produktion so großartig wird.“ Mary J. gab derweil preis, dass die Künstler für ihren Auftritt keine Gage erhalten. „Also hört mal zu, wir werden den Rest unseres Lebens daran verdienen“, erklärte sie, „die Leute werden an unsere Türen klopfen.“

©Bilder:BANG Media International – Eminem – Oscars 2020 – Photoshot