Rita Ora

Rita Ora

Endlich selbstbestimmt: Rita Ora unterschreibt Plattenvertrag mit BMG

In einem Instagram-Post verkündete Rita Ora (31, 'Let You Love Me'), dass sie ihr altes Label Atlantic Records verlassen und einen neuen Vertrag mit BMG unterzeichnet habe.

Begeisterung bei Rita Ora

"Ich bin BEGEISTERT zu verkünden, dass ich eine Partnerschaft mit BMG eingegangen bin!!! Ich könnte nicht glücklicher sein, dass sie in Zukunft meine Label-Familie sein werden. Ihre Herangehensweise an das Eigentum von Künstlern und deren Kontrolle stimmt mit meiner überein, und es ist so ermutigend zu wissen, dass alle meine Master-Aufnahmen, die ich mache, von nun an mir gehören werden", schrieb sie unter eine Reihe von Schwarz-Weiß-Porträts.

Die Sängerin fügte hinzu, dass ihre Motivation sehr groß sei, mit einem Unternehmen zu arbeiten, das "dynamisch, kreativ, zukunftsorientiert (und) global" sei. "Ich möchte dem wunderbaren Team von Atlantic Records ein großes DANKESCHÖN sagen, denn ich bin so stolz auf unsere unglaubliche gemeinsame Reise und werde nie den Tag vergessen, an dem wir den britischen Chart-Rekord für die meisten Top-10-Singles einer britischen Künstlerin aufgestellt haben", schrieb sie weiter.

Von Roc Nation über Atlantic Records hin zu BMG

Bevor sie bei Atlantic unterschrieb, stand die Sängerin bei dem Label Roc Nation von Rap-Star Jay-Z unter Vertrag, hatte aber eine Entlassungsklage eingereicht, um sich davon zu lösen. Damals argumentierte sie, von dem Unternehmen "verwaist" zu sein, da es sich auf andere Projekte wie den Musik-Streaming-Dienst Tidal konzentriere. Der Rechtsstreit wurde im Juni 2016 beigelegt.

"Ich bin extrem dankbar dafür, dass ich das tun kann, was ich liebe, für all die besonderen Menschen, mit denen ich das Glück hatte, zu arbeiten, und für meine Fans, die ALLES für mich sind – ich tue das alles für euch!", schrieb sie. "Ich bin überglücklich über die neue Musik, an der ich gearbeitet habe, und kann es kaum erwarten, sie mit euch allen zu teilen." Bei Rita Oras neuer Plattenagentur BMG stehen auch Stars wie Kylie Minogue, 5SOS, KSI und Run The Jewels unter Vertrag.

Bild: JOHN EDDY/INSTARimages.com