Ulrike Frank

Ulrike Frank

Enge Beziehung zu Großbritannien: Schauspielerin Ulrike Frank trauert um die Queen

Ulrike Frank (53) geht es wie vielen Menschen in Großbritannien und weltweit. Der Tod von Queen Elizabeth II. (†96) hat die Schauspielerin tief getroffen. Vielleicht tiefer als manch andere Deutsche, denn der 'GZSZ'-Star hat eine besondere Beziehung zur Heimat der Monarchin.

"Ich habe sie sehr bewundert"

"Meine Schwester lebt in England. Wir sind sehr viel in England, in Schottland. Wir waren auch schon bei Schloss Balmoral", so der TV-Star zu RTL. Auf ihrem schottischen Landsitz war die Königin nach über 70 Jahren auf dem Thron am 8. September gestorben. "Ja, natürlich, das ist schon etwas, was mich total, ja doch, schon beschäftigt", so Ulrike weiter. "Ich habe sie sehr bewundert." Keine zwei Wochen vor dem Tod der Queen hatte sie noch ein Selfie gepostet, auf dem sie vor der Burg in Edinburgh stand. In der schottischen Hauptstadt fand am Montag (12. September) der erste Trauergottesdienst für die Königin statt.

Ulrike Frank on Tour

Auf Ulrike Frank kommen in den nächsten Wochen übrigens gewaltige Veränderungen zu. Die Schauspielerin geht nämlich auf Theater-Tour, wie sie vor Kurzem im 'GZSZ'-Podcast verkündete. Keine Sorge, der Kult-Soap wird sie nicht den Rücken kehren, wird nur vorübergehend nicht zu sehen sein. "Ich bin auf Tour mit 'Ein gemeiner Trick'. Es sind vier Wochen, in denen ich dann wie wild, quer durch Deutschland Theater spiele." Besonders freut sie sich, auch 'GZSZ'-Fans vor Ort zu treffen und live zu unterhalten. Von einer "Auszeit" mag die Darstellerin nicht sprechen. "Ich habe damals mit Bühne angefangen und das ist einfach auch etwas, was ich immer noch super gerne mag und ich freue mich, dass das wieder stattfinden kann." Und vielleicht lenkt es Ulrike Frank auch von ihrer Trauer um die Queen ab.

Bild: Monika Skolimowska/picture-alliance/Cover Images