Kylie Jenner und Travis Scott

BauerGriffin/INSTARimages/Cover Images

Er will Kylie Jenner nicht betrogen haben: Travis Scott bestreitet Affäre

Solche Geschichten sind schlecht fürs Image: Rapper Travis Scott (31) teilt gegen Rojean Kar aus, die auf Instagram erzählte, dass sie am Set seines Videos war und ihn auch sonst sehr gut kennt.

"Seltsame Dinge"

Der HipHop-Star antwortete dann ebenfalls auf Social Media, dass an der Story nichts dran sei. “Das sind eine Menge seltsamer Dinge, die da vor sich gehen. Eine nicht eingeladene Person hat heimlich Fotos an einem angeblich geschlossenen Set gemacht, während ich ein Video drehte", schrieb der Liebste von Kylie Jenner (25) "Ich sage das jetzt zum letzten Mal. Ich kenne diese Person nicht. Ich bin nie mit dieser Person zusammen gewesen. Also hört bitte mit den ständigen Cyberspielen und den fiktiven Geschichten auf." Aber das tat seine angebliche Geliebte nicht, denn sie antwortete in einem Video, das mittlerweile der Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich ist.

Wo war Travis Scott am Valentinstag?

Die Amerikanerin wollte nämlich ihre Geschichte erzählen und die hörte sich anders an. "Jeder hat dich mit mir gesehen. Und ich habe Fotos und Videos von dir und mir." Dann wird es sprachlich ein bisschen unfreundlich. "Du betrügst die Schlampe jeden Abend. Die ganze Stadt kann es sehen!" So will sie auch einen Teil des Valentinstages mit ihm verbracht haben. "Ich bin weggelaufen und du hast jede Frau hinter mir hergeschickt und sie sagten ‘Travis will dich sehen, komm zurück.’ Tun wir jetzt auch so, als ob das nicht passiert sei?" Der Künstler postete daraufhin ein Foto von einem romantisch gedeckten Tisch. "Wenn du nicht an diesem Tisch gesessen hast, dann hast du auch nicht Valentinstag verbracht." Mal sehen, ob diesem Social-Media-Drama noch weitere Episoden folgen – Travis Scott und wohl auch Kylie Jenner wird es jedenfalls nicht freuen.

Bild: BauerGriffin/INSTARimages/Cover Images