Pietro Lombardi

Malte Ossowski/SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images

Es geht um 100.000 Euro: Pietro Lombardi platzt der Kragen

Pietro Lombardi (30) ist gemeinhin als Frohnatur bekannt. So schnell kann den Sänger ('Phänomenal') nichts umhauen, und schon gar nicht die gute Laune verderben.

So viel könnte Pietro Lombardi jeden Monat verdienen

Doch jetzt ist dem Star in seinem Podcast 'On/Off', den er gemeinsam mit seiner Verlobten Laura Maria Rypa (27) betreibt, der Kragen geplatzt. Der Grund? Eine bis heute nicht eingehaltene Zahlungsvereinbarung. Was viele nämlich nicht wissen: Pietro verdient nicht nur mit heißen Hits sein Geld, sondern ist auch als Influencer gut im Geschäft. So gut, dass er sich aussuchen kann, mit dem er zusammenarbeitet. "Wenn ich wollen würde, könnte ich jeden Monat 500 000 Euro mit Instagram verdienen. Das ist Fakt!" so der Musiker im Podcast. Doch ein Unternehmen hat ihn böse hängen lassen, gestand er. Seit einem Jahr wartet er auf eine vereinbarte Gage von 100.000 Euro, doch bislang vergebens.

Wer ist für die Finanzen zuständig?

Den Namen des schuldigen Partners ließ Pietro Lombardi offen, doch im Podcast setzte er jetzt ein Ultimatum. Wenn das Geld nicht schnellstens bei ihm auf dem Konto landet, wird er das säumige Unternehmen öffentlich nennen. "Liebe Firma, ich schone euch noch gerade. Seht zu, dass mein Geld ankommt, ich habe dafür gearbeitet, habe dafür alles gemacht."

Geld ist im Hause Lombardi immer willkommen, besonders, da Nachwuchs unterwegs ist. Laura Maria bekommt einen Jungen, einen Halbbruder für Alessio (7), der aus Pietros Ehe mit Sarah Engels (30) stammt. Zudem hat der Sänger im Gespräch mit 'Bild' gestanden, dass er in Sachen Finanzen nicht gerade der Fitteste ist, darum kümmere sich Laura jetzt darum. "Ich vertraue ihr alles an", so Pietro Lombardi.

Bild: Malte Ossowski/SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images