Schauspielerin Eva Mendes (48) hat sich in der Filmbranche rar gemacht und sich lieber um ihre Familie gekümmert. Neue Rollen, die sie interessieren, geht die zweifache Mama nur nach gewissen Kriterien an.

Es gibt eine Liste

Die Amerikanerin tauchte am Dienstag bei 'The View' auf und wurde von Gastgeberin Whoopi Goldberg gefragt, ob sie wieder vor der Kamera stehen möchte. "Ich habe eine Liste, was ich machen würde", gab die Darstellerin zu. "Bevor die Kinder da waren, war ich eigentlich zu allem bereit, wenn es denn ein gutes Projekt war. Aber jetzt würde ich nichts mehr mit Gewalt machen, ich würde auch nichts mehr mit Sex machen, die Liste ist ziemlich kurz." Gefragt, ob sie bei einem ganz besonderen Projekt in Versuchung geraten würde, antwortete der Star, dass es "nett und sauber" sein müsse. Whoopi Goldberg hatte da gleich eine Idee: "Das, was Disney macht." "Disney! Genau!" kam es wie aus der Pistole geschossen.

Eva Mendes hatte erst mit Ryan Gosling einen Kinderwunsch

Eva Mendes hatte lange gezögert, Kinder zu bekommen. Da musste erstmal der richtige potentielle Papa in Erscheinung treten. Und der kam dann endlich. "Da passierte etwas total Verrücktes", plauderte die Modedesignerin im Gespräch bei 'Today with Hoda and Jenna' aus. "Ich habe Ryan Gosling getroffen. Ich habe mich in Ryan Gosling verliebt und dann gemerkt 'Ich will Babys mit dir haben!'" Die Babys sind mittlerweile auch größer: Esmeralda ist sieben und ihre Schwester ist sechs. Ihre Mutter ist froh, dass sie mit dem Kinderwunsch gewartet hat. "Ich war einfach noch nicht bereit. Für eine Frau ist es immer eine persönliche Entscheidung. Und da waren die Risiken. Als ich schwanger war, gab es immer etwas, worüber man sich Sorgen machen konnte. Aber zum Glück hatte ich gesunde Schwangerschaften und ich bin froh, dass ich gewartet habe." Und nun kann sich Eva Mendes wieder auf ihre Hollywoodkarriere stürzen – nur die Rollen müssen hübsch sauber sein.

Bild: Elizabeth Pantaleo/startraksphoto.com