Am Sonnabend findet die Krönung statt

Cover Images

Feiertag ja, Krönung nein: Warum die offiziellen Krönungsfeiern für Charles viele Brit*innen kalt lassen

Zum ersten Mal seit über 70 Jahren findet am kommenden Sonnabend (6. Mai) eine Krönung in London statt. Doch von einem allumfassenden Königsfieber kann angesichts des großen Staatsaktes für König Charles III. (74) am Wochenende wirklich nicht die Rede sein.

Sehnsucht nach der Queen

Dass das Volk nicht so recht in Feierlaune ist, hat viele Gründe, doch schwerer als alle anderen wiegt die momentane Monarchiemüdigkeit. Skandale ohne Ende und eine als wenig inspirierend empfundene Generation von royalen Zentralfiguren trieben deb Frust der Brit*innen mit ihren blaublütigen Aushängeschildern in nie zuvor dagewesene Höhen. Den Royals ist es nicht gelungen, ihre Marke gegenwartsgerecht aufzupolieren. Volksnähe und Verständnis für die Probleme der Menschen im Land sind Eigenschaften die die Untertanen sowohl beim neuen König als auch beim Thronfolger William vergeblich suchen. Zwar konnte man der Queen auch keine übertriebene Nähe zu ihrem Volk nachsagen, aber sie wurde stets respektvoll als ein Relikt aus einer anderen Zeit akzeptiert. Mit diesen Qualitäten können die Nachwuchs-Royals nicht aufwarten und zeigten bisher auch wenig Neigung, eine allein schon vom Ansatz her veraltete Idee in die Moderne retten zu wollen.

Kein Treueschwur für Charles III.

Während ein Großteil der Brit*innen sich durchaus feindselig zu Prinz Harry und dessen Angriffe auf das Königshaus äußert, konnten die verbleibenden Royals diese Antipathie nicht in Sympathie für sich selbst umwandeln. König Charles gilt als weltfremd und steif, Prinz William als Langweiler und wo Prinz Andrew mit seinen Spitznamen “Pädo-Prinz” steht, kann man sich denken. Auch der Zeitpunkt der Krönung liegt ungünstig für die Royals: Das Land leidet wie viele andere auch unter gestiegenen Lebenshaltungskosten — selbst viele Monarchie-Fans bekommen da angesichts einer pompösen Feier einer privilegierten Institution Bauchschmerzen, wenn gleichzeitig viele Menschen sich kaum den Wocheneinkauf leisten können. Als letzte Woche der Vorschlag laut wurde, die ganze Nation solle auf ein Zeichen einen lautstarken Treueschwur hinausbrüllen, war die Resonanz wenig begeistert.

Natürlich wird es immer wieder die viel fotografierten Royal-Fans geben, die schon jetzt vor dem Palast kampieren und begeistert ihre Fähnchen schwingen. Doch viele Brit*innen wissen nicht einmal, wann die genau die Zeremonie stattfindet: Sie glauben, Charles wird am Montag gekrönt, denn dann bekommen die Untertanen ihren Feiertag. Freie Montage haben in Großbritannien Tradition.

Bild: Cover Images

Das könnte dich auch interessieren

  • Dünne Personaldecke bei den Royals: Jetzt fährt Königin Camilla auch noch in Urlaub

    Königin Camilla
  • Prinz Harry: Überraschender ‚Car S.O.S.‘-Auftritt

    Prince Harry outside Windsor Castle Sep 2022 - Avalon
  • Prinz Harry: Seine Kinder sollen die Royal Family kennen

    Prince Harry at committal Service Windsor Sept 2022 - Getty
  • Herzogin von Sussex: Frauen sollten nicht als „schwierig“ bezeichnet werden

    Meghan
  • Queen Elizabeth: Sie wusste, dass Harry nicht zurückkommt

    Prince Harry - Queen Elizabeth Park London March 2014 Splash
  • Noch einmal Ja gesagt: Ellen DeGeneres und Portia de Rossi erneuern Ehe-Gelübde

    Ellen DeGeneres und Portia de Rossi