Mit ihr würden wohl die meisten sofort tauschen: Fiona Erdmann (33) sieht atemberaubend aus, hat einen liebenden Mann an ihrer Seite, ist gerade zum zweiten Mal Mutter geworden. Ihre 441.000 Follower unterhält die Influencerin mit regelmäßiges Updates vor der Traumkulisse von Dubai, ihrer Wahlheimat.

Tränen vor Traumkulisse

Jetzt kam ein neuer Meilenstein hinzu, wie das Model am Montag (30. Mai) stolz verkündete. "Wenn Träume wahr werden", schrieb Fiona auf Instagram. Sie und ihr Partner Moe haben endlich ihr Traumhaus bezogen. Bis dahin war es ein langer Weg. "Während ich das hier schreibe, schaue ich mich um, sehe meine Tochter auf meinem Arm, unser fast fertig eingerichtetes Haus und kann gar nicht glauben, dass ich nun nach fast 5 Jahren harter Arbeit, mir ein neues Leben aufzubauen, endlich angekommen bin. Ich hoffe, du kannst das sehen, Mama." Fionas Mutter war 2016 gestorben — im Alter von nur 56 Jahren. In ihrer Story konnte die neue Traumhausbesitzerin dann auch ihre Tränen nicht zurückhalten.

Fiona Erdmann ist glücklich und dankbar

"Ich bin gerade so unfassbar glücklich und dankbar, und gleichzeitig bin ich einfach so traurig", gestand Fiona Erdmann in einem Clip. Es sei krass, wie nahe die beiden Gefühle beieinander liegen. "(Ich gucke) mich um, sehe das Haus, bin irgendwie so happy und gleichzeitig irgendwie so traurig weil, ich einfach wünschte, meine Mama könnte das alles sehen", so das Model weiter. Fiona wünscht sich so sehr, dass ihre Mutter ihre beiden Kinder und ihren Partner kennenlernte und das Haus sehen könnte. Doch sie wolle nicht klagen, sondern vielmehr Menschen zeigen, dass widersprüchliche Gefühle manchmal nah beieinander liegen. Auf ihre Follower kann sie dabei zählen. "Deine Mama ist super stolz auf dich und schaut dir und deinem Glück zu", machten diese Fiona Erdmann Mut.

Bild: Gerald Matzka/picture-alliance/Cover Images