Florence Pugh

Florence Pugh

Florence Pugh: Social-Media-Posting schürt Gerüchte über Streit mit Olivia Wilde

Die Dreharbeiten zu 'Don't Worry Darling' hatten es wahrhaftig in sich. Nicht nur, dass die Regisseurin Olivia Wilde (38) sich in ihren Hauptdarsteller Harry Styles (28) verliebte, nachdem sie mit Shia LaBeouf (36) einen anderen Hauptdarsteller gefeuert hatte, es soll auch mächtig Zoff zwischen der Hauptdarstellerin Florence Pugh (26) und der Filmemacherin gegeben haben.

Olivia Wilde pries ihre Hauptdarstellerin

Gerüchte um Spannungen zwischen den beiden Frauen waren tagelang DAS Gesprächsthema bei den diesjährigen Filmfestspielen von Venedig, wo der Streifen seine Weltpremiere feierte. Schon zuvor hatte es entsprechende Vermutungen gegeben, doch oft ging es um Kleinigkeiten, etwa als Florence ein Posting von Olivia, in dem ihre Schauspielkünste gepriesen wurden, nicht flugs mit einem "gefällt mir" versah. Anschließend wurde gemunkelt, Harry Styles habe eine wesentlich höhere Gage erhalten als Florence. In Venedig knallte es dann offenbar, und es wurde verkündet, dass Florence nicht zur Pressekonferenz erscheinen würde.

Florence Pugh schweigt

Zur Premiere war Florence Pugh dann anwesend, doch auf dem roten Teppich schienen sie und Olivia Wilde sich aus dem Weg zu gehen. Jedes Wort der beiden Frauen in Interviews wurde auf die Goldwaage gelegt. Jetzt sorgte die Schauspielerin mit einem Posting auf Instagram für Aufruhr, in dem sie erstmals auf ihren neuesten Film einging. Unter Darsteller*innen ist es eigentlich üblich, auch die Regie lobend zu erwähnen, doch davon war in Florences Posting nichts zu finden. Kurz darauf sagte die Britin ihre Teilnahme an der US-Premiere von 'Don't Worry Darling' in New York ab. Das dürfte die Wogen zwischen Olivia Wilde und Florence Pugh nicht eben glätten.

Bild: Marco Piovanotto/ABACA/INSTARimages.com/Cover Images