Gaspard Ulliel ist nach einem Skiunfall im Alter von 37 Jahren gestorben.
Der ‚Hannibal Rising – Wie alles begann‘-Schauspieler, der als nächstes in Marvels kommender Disney+-Serie ‚Moon Knight‘ zu sehen sein sollte, ist am Dienstag (18. Januar) im Alter von nur 37 Jahren nach einem Unfall in den Alpen in der Region Savoyen verstorben.

Es wurde zunächst berichtet, dass der ‚Saint Laurent‘-Schauspieler in einem „ernsten Zustand mit einer Schädelverletzung“ zurückgelassen wurde, aber sein Agent bestätigte später, dass Gaspard verstorben ist. Eine Untersuchung des Unfalls wurde eingeleitet und die Bergpolizei, die in der Region arbeitet, verkündete, sie habe in den vergangenen Wochen fünf oder sechs Rettungsaktionen pro Tag organisiert, da sich der Schnee verhärtete. Gaspard, der in ‚Moon Knight‘ die Rolle des Anton Mogart/Midnight Man spielte, war zudem das männliche Gesicht des Bleu de Chanel-Parfüms und wurde für sein schauspielerisches Talent in seiner Heimat Frankreich hoch gelobt. Für seine Rollen in den Filmen ‚Küss mich, wenn du willst‘ (2002) und ‚Strayed‘ im folgenden Jahr wurde er bei den César Awards in der Kategorie des „Besten aufstrebenden Schauspielers“ nominiert und konnte den Award im Jahr 2004 schließlich dank seiner Rolle in ‚Mathilde – Eine große Liebe‘ an der Seite von Marion Cotillard, Audrey Tatou und Jodie Foster mit nach Hause nehmen. Der Schauspieler hinterlässt seine Partnerin, das Model und die Sängerin Gaëlle Piétri, und ihre gemeinsame Tochter.

©Bilder:BANG Media International – Gaspard Ulliel – Normandy 2021 – Getty