Britney Spears and Elton John - Elton John AIDS Foundation Academy Awards - Getty

Britney Spears and Elton John – Elton John AIDS Foundation Academy Awards – Getty

Gemeinsame Single: Elton John musste um Britneys Vertrauen kämpfen

Elton John offenbart, dass Britney Spears ihrem Duett erst zögerlich gegenüberstand.
Mit ‚Hold Me Closer‘ haben die beiden Musiker gerade eine gemeinsame Single veröffentlicht, die eine moderne Version von Elton Johns Hit ‚Tiny Dancer‘ darstellt. Allerdings schien die Popsängerin zu Beginn viele Bedenken gehabt zu haben.

„Wir mussten sie dazu bringen, das zu genehmigen, was sie getan hat“, enthüllt Elton im Interview mit der Zeitung ‚The Guardian‘. „Sie war so lange weg – es gab viel Angst, weil sie so viele Male betrogen wurde und so lange nicht mehr wirklich in der Öffentlichkeit stand. Wir haben während des ganzen Prozesses ihre Hand gehalten und ihr versichert, dass alles in Ordnung sein wird.“ Erst im November vergangenen Jahres war Britneys Vormundschaft nach fast 14 Jahren beendet worden.

Der ‚I’m Still Standing‘-Interpret kann sich gut in seine jüngere Kollegin hineinversetzen. „Britney war gebrochen. Ich war gebrochen, als ich nüchtern wurde. Mir ging es elend. Ich habe dieses Gefühl durchgemacht, gebrochen zu sein, und es ist schrecklich“, gesteht er. „Glücklicherweise bin ich seit 32 Jahren nüchtern und glücklicher als je zuvor. Jetzt habe ich die Erfahrung, um andere Leute zu beraten und ihnen zu helfen, denn ich will keine Künstler an einem dunklen Ort sehen.“ Nun hofft Elton, dass sich ‚Hold Me Closer‘ zum Hit entwickelt und Britney dadurch ihr früheres Selbstbewusstsein zurückbekommt. Es ist ihr erster neuer Song seit sechs Jahren.

©Bilder:BANG Media International – Britney Spears and Elton John – Elton John AIDS Foundation Academy Awards – Getty