Sarah Jessica Parker - Some Like Hot premiere

Sarah Jessica Parker – Some Like Hot premiere

‚Girls Just Want To Have Fun‘-Remake in Arbeit

Ein Remake von ‚Girls Just Want To Have Fun‘ soll sich in Entwicklung befinden.
Village Roadshow werden die moderne Interpretation der romantischen Tanzkomödie aus dem Jahr 1985 mit Sarah Jessica Parker, Lee Montgomery und Helen Hunt produzieren.

Marja Lewis-Ryan wird das Drehbuch für den Film in Zusammenarbeit mit Allie Romano schreiben, während Elizabeth Banks das Projekt zusammen mit Max Handelman für die Brownstone Productions Company des Duos produzieren wird. Im Mittelpunkt des originalen Films stand Janey Glenn (Parker), die auf eine streng katholische High School in Chicago geht und sich zu Hause mit einem strengen Vater auseinandersetzen muss. Janey beschließt, ihrer Leidenschaft für Tanz nachzugehen und mit der Ermutigung ihrer neuen besten Freundin (Hunt) zum Vortanzen für die lokale TV-Tanzshow zu gehen. Der Streifen ist von Cyndi Laupers Hitsong inspiriert, wobei der Popstar jedoch nicht mit dem Film in Verbindung gebracht werden wollte und es nicht erlaubte, dass ihr Song in dem Streifen verwendet wurde. Das Remake zielt darauf ab, die Freundschaften zwischen Frauen zu feiern und den Humor und das Herz sowie die Tanznummern des Originals beizubehalten. Elizabeth hatte vor kurzem die Regie für ‚Cocaine Bear‘ geführt.

©Bilder:Bang Media International

Das könnte dich auch interessieren

  • Sara Ramirez: Genderqueere Rolle

  • Elizabeth Banks wollte mit ihrem Mann arbeiten

  • Cyndi Lauper fühlt sich wie eine Drag-Queen

  • Jimmy Warden: Verwirklichung von ‚Cocaine Bear‘ schockierte ihn

    Keri Russell as Sari in Cocaine Bear - UPI Media
  • Paulina Porizkova: Dankbar für Sarah Jessica Parkers Akzeptanz ihrer grauen Haare

    Paulina Porizkova and Sarah Jessica Parker (c) Instagram
  • ‚Top Gun: Maverick‘-Star Glen Powell: Rolle in ‚Twister‘-Sequel

    Glen Powell - Top Gun Maverick 2022 - World Premiere - Getty