Glenn Close will neue Herausforderungen annehmen.
Die 75-jährige Schauspielerin stand für das Drama ‚Teheran‘ vor der Kamera, dessen Dreharbeiten in Griechenland stattfanden. Wie Glenn jetzt im Podcast ‚Backstage‘ verriet, war es für sie eine tolle Erfahrung außerhalb von Hollywood zu arbeiten. „Es ging um eine Gegend in der Welt, die ich noch nie gesehen habe, sogar der Dreh in Griechenland war eine neue Erfahrung für mich. Einen Cast und eine Crew zu haben, die kein Englisch sprechen, also nicht als Muttersprache. Teil einer Show zu sein, die eine Plattform wie Apple TV+ gut genug findet, um sie einem weltweiten Publikum vorzustellen, das ist aufregend für mich. Dass eine Show wie ‚Teheran‘, die aus Israel kommt und von einer Frau kreiert wurde, jetzt auf der ganzen Welt gezeigt wird“, erzählt sie im Interview.

Schon fast fünf Jahrzehnte ist Glenn Close als Schauspielerin aktiv. In der Vergangenheit sprach die Hollywoodgröße häufiger darüber, wie sehr ihre Anfänge als Bühnendarstellerin im Theater ihr geholfen haben, so eine lange Zeit über erfolgreich zu bleiben. Auf die Frage, welchen Rat sie jungen Nachwuchsstars geben würde, erklärt sie: „Ich würde sagen, dass du dein Handwerk am Theater lernen solltest, wenn es irgendwie geht, denn das wird dich weiter bringen. Dort musst du dein Handwerk selbst entwickeln, denn du hast keinen Regisseur oder Cutter, der deine Performance für dich verbessert.“

©Bilder:BANG Media International – Glenn Close Met Gala May 2022 Avalon