Guillermo Del Toro at the Golden Globe Awards - Getty - January 2023

Guillermo Del Toro at the Golden Globe Awards – Getty – January 2023

Guillermo Del Toro: Die Zukunft des Kinos wird sich „selbst definieren“

Guillermo Del Toro ist der Meinung, dass sich die Zukunft des Kinos „im kommenden Jahrzehnt von selbst definieren wird“.
Der ‚Nightmare Alley‘-Film des Regisseurs aus dem Jahr 2021 war für vier Oscars nominiert worden, während ‚Pinocchio‘, der am Dienstag (10. Januar) bei den Golden Globes als bester Animationsfilm ausgezeichnet wurde, von den großen Filmstudios abgelehnt wurde, bis Netflix das Projekt übernahm.

Auf die Frage nach der Zukunft der Filmbranche nach seinem Gewinn bei der Preisverleihung erzählte der Filmemacher gegenüber den Reportern: „Jeder will eine Definition hören, wenn wir uns aber gerade gleichzeitig mitten in einem Übergang, einer Veränderung und in einer Krise befinden. Wir haben gerade die Transformation der Ausstrahlung, die Ankunft einer Pandemie überstanden, und alle denken, dass wir in ein oder zwei Jahren dazu in der Lage sein werden, zu definieren, wohin wir gehen werden. Das werden wir nicht. Das wird sich im kommenden Jahrzehnt von selbst definieren. Und das Wichtigste dabei ist, die Größe der Idee groß zu halten.“ Der Filmemacher bemerkte zudem, dass sich die Leute „Sorgen um die Größe der Leinwand machen“ würden und enthüllte: „Wir sind so besorgt über die Größe der Leinwand, was aber wichtig ist, ist, dass auch die Größe der Ideen das Kino definiert“, verriet Del Toro.

©Bilder:Bang Media International