Gwen Stefani spricht über das „traumatische“ Ende ihrer Ehe.
Die ehemalige No Doubt-Sängerin trennte sich 2015 von ihrem damaligen Mann Gavin Rossdale, mit dem sie fast 13 Jahre lang verheiratet war. Das Paar hat drei Kinder zusammen: Kingston (15), Zuma (13) und Apollo (8). Kein Wunder, dass es die Musikerin schwer erschütterte, als ihre Ehe nach all diesen Jahren zerbrach. „Es war entsetzlich und unerwartet und sehr traumatisch“, gesteht sie im Interview mit ‚Refinery29‘. Dieser gewaltige Wendepunkt in ihrem Leben habe sie sozusagen wachgerüttelt und ihr wurde bewusst: „Ich will etwas machen.“

Daraus wurde die Idee geboren, ihre eigene Beauty-Marke GXVE ins Leben zu rufen. „Wenn du ins mittlere Alter kommst, fängst du an zu denken ‚Okay, wie viele Sommer habe ich übrig?‘ Du fängst an zu zählen“, offenbart Gwen. „Und du denkst dir ‚Will ich arbeiten und das machen?‘“ Ihr sei es schon immer wichtig gewesen, ihren „Sinn“ im Leben zu finden. „Musik ist Musik und das werde ich immer machen“, versichert die 52-Jährige ihren Fans. „Aber das hier ist größer.“ Denn ihr Label drehe sich nicht um Make-up allein. „Es ist viel mächtiger. Es ist eine Gemeinschaft“, schwärmt die Kosmetik-Liebhaberin, die mittlerweile in Country-Star Blake Shelton eine neue Liebe gefunden hat.

©Bilder:BANG Media International – Gwen Stefani – SiriusXM September 2019 – Getty