Halle Berry hat verraten, dass sie „auf jeden Fall“ bei einem weiteren Film die Regie führen möchte.
Die ‚Moonfall‘-Schauspielerin will unbedingt wieder „hinter die Kamera“ treten, nachdem ihr Regiedebüt ‚Bruised‘, in dem sie auch mitspielte, im vergangenen Jahr auf Netflix herauskam.

Dabei ist sich der Hollywood-Star derzeit aber noch nicht sicher, worum es sich bei ihrem nächsten Regieprojekt drehen wird. Die 55-jährige Darstellerin erklärte in einem Interview mit ‚Collider‘: „Ich werde wieder hinter die Kamera treten. Ich kann Ihnen noch nicht sagen, was ich mit Sicherheit machen werde, aber ich will das auf jeden Fall wieder tun.“ Die Oscar-Preisträgerin enthüllte auch, dass sie keine Schauspielrolle in ihrem nächsten Projekt haben will, da sie die Regiearbeit anspruchsvoll genug findet. Halle fügte hinzu: „Und ich werde dieses Mal definitiv nicht darin mitspielen. Die Arbeit der Regie ist groß genug.“ Die ‚Catwoman‘-Prominente beschrieb zudem die „harten“ Schwierigkeiten, die sie bei der Finanzierung von dem Film ‚Bruised‘ hatte, in dessen Mittelpunkt die Geschichte der ehemaligen UFC-Kämpferin Jackie Justice steht. „Die Finanzierung zu finden war wirklich schwierig. Einen Tag hatten wir das Geld, an einem anderen nicht. Sogar einmal, als wir anfingen zu drehen, wurde mir unzählige Male gesagt, dass wir aufhören werden müssen, weil das Geld einfach nicht so reinkam, wie es versprochen wurde. Sie wissen das also, aber tun solche Dinge, weil es eine Leidenschaft ist. Und ich musste die Geschichte einfach erzählen, also musste ich mich durchsetzen, aber es war auf vielen, vielen Ebenen wirklich herausfordernd.“

©Bilder:Bang Media International