Hayden Christensen verkündete, dass er insgesamt 30 Pfund zunahm, um die Rolle des Darth Vader in ‚Obi-Wan Kenobi‘ zu verkörpern.
Der Schauspieler hat seinen Part als Anakin Skywalker/Darth Vader in der neuen Disney+-Serie neben seinem ehemaligen Film-Co-Star Ewan McGregor wieder aufgenommen und musste zunehmen, um in den legendären schwarzen Anzug des Sith-Lords zu passen.

Christensen erklärte gegenüber ‚Fatherly‘: „Ich denke, dass dieser Prozess (des Zunehmens) sehr wichtig für mich war. Ich musste körperlich wieder zu dieser Figur werden. Ich habe einfach so viele Kalorien wie möglich zu mir genommen. Ich habe 25 oder 30 Pfund zugenommen, um in diesen (Darth Vader)-Anzug zu passen.“ Der 41-jährige Schauspieler erklärte, dass es neun Monate dauerte, bis er in Form war. Der Star habe versucht, seinen neuen Körperbau aufrechtzuerhalten, nachdem die Dreharbeiten für die ‚Star Wars‘-Serie abgeschlossen waren, sei aber am Ende zu seinen alten Gewohnheiten zurückgekehrt. Hayden fügte hinzu: „Ich versuche, das Dad-Body-Ding zu vermeiden. Und ich habe versucht, diesen Vader-Körper weiterhin aufrechtzuerhalten, nachdem wir fertig waren. Aber ehrlich gesagt bin ich dann so ziemlich zu meiner alten Ernährung zurückgekehrt.“ Haydens Co-Star Ewan hatte zuvor darüber gesprochen, wie es war, mit Darth Vader konfrontiert zu werden und gab zu, dass dies eine schreckliche Erfahrung für ihn gewesen sei. In der ‚The Tonight Show Starring Jimmy Fallon‘-Talkshow erklärte McGregor: „Es war aber beängstigend, ihn wiederzusehen. Ich hatte noch nie mit Darth Vader gespielt.“

©Bilder:BANG Media International – Hayden Christensen – Obi Wan Kenobi – London Photocall – Disney – Getty