Der Herzog und die Herzogin von Cambridge sollen eine private Vorführung von ‚Top Gun: Maverick‘ genossen haben.
Prinz William und seine Frau Catherine wurden von anderen Mitgliedern der königlichen Familie begleitet, darunter den Cousinen des Prinzen, die Prinzessinnen Beatrice und Eugenie, und ihrer Tante Sophie, Gräfin von Wessex, als sie sich eine exklusive Filmvorführung der mit Spannung erwarteten Fortsetzung des Films anschauten.

Tom Cruise bot William nämlich die Chance, zu den Ersten auf der Welt zu gehören, die den Film sehen würden, nachdem er erfahren hatte, dass der Prinz ein Fan des Originalfilms von 1986 ist. Cruise arrangierte die private Vorführung in einem IMAX-Kino in der Nähe des Londoner Leicester Squares. Ein Insider verriet gegenüber der ‚The Sun‘-Zeitung: „Es ist eine sehr unwahrscheinliche Filmpremiere, aber Tom machte ihnen das Angebot, nachdem er erfahren hatte, dass William ein Fan ist. Sie nahmen es gerne an. Seien wir ehrlich, Gäste können nicht viel mehr A-List geboten bekommen!“ Der Rest des Kinos war geschlossen, um Privatsphäre zu gewährleisten, und William, Kate und ein paar andere Mitglieder der königlichen Familie – plus ein paar sehr enger Freunde – waren die ersten, die sich den Film ansahen. Tom begrüßte sie und sagte, er hoffe, dass es ihnen genauso viel Spaß machen würde, es zu sehen, wie er Spaß dabei hatte, es zu drehen, und ließ sie es sich ansehen.“ Der Film soll bei dem königlichen Publikum ein Hit gewesen sein und die Quelle fügte hinzu: „Anscheinend stieß er auf königliche Zustimmung – nicht zuletzt, weil William selbst ein Militärpilot war, also liegt es ihm ziemlich am Herzen.“

©Bilder:BANG Media International – Prince William and Catherine in Jamaica – March 2022 – Avalon