Adele

Cover Images/INSTARimages.com

Ist das nun Diva-Gehabe? Adele übernachtet nicht im Caesars Palace

In Las Vegas wird gelästert: Sängerin Adele (34) hat eine Suite im Caesars Palace abgelehnt. Das kann man schon als Affront sehen, denn die Britin gibt dort ihre Konzerte und da wäre der kurze Weg zu ihrem Bett doch praktisch.

Lieber bei der Konkurrenz

Die Künstlerin gibt jetzt aber lieber der Konkurrenz den Vorzug. Sie soll nun in den Wynn Fairway Villas übernachten. Dort kostet die Übernachtung laut 'Daily Mail' umgerechnet knapp 3800 Euro. Ein Insider steckte es der britischen Zeitung. "Es ist nicht klar, aus welchem Grund sie nun umgezogen ist, aber es ist schon ungewöhnlich für Adele, nicht im Caesars Palace zu übernachten und vor Ort wird darüber getratscht." Eben auch, dass die Behausung in ihrem Veranstaltungsort nicht gut genug für die Wahl-Kalifornierin ist. "Vegas kennt sich mit Divas aus, und ich bin mir sicher, dass sie alles versuchen, dass sie sich wohl fühlt, aber es ist schon peinlich für das Caesars Palace."

Adele bekam stehende Ovationen

All das Hintergrundgegrummel sollte nicht davon ablenken, dass Adeles erster Auftritt am Wochenende im Caesars Palace ein voller Erfolg war. Sie hatte bekanntlich ihre Residenz im vergangenen Jahr kurzfristig abgesagt, aber nun machte der Superstar es mit einem phänomenalen Auftritt wett, der ihm laut dem 'Guardian' stehende Ovationen einbrachte. Dabei war die Britin anfangs sehr nervös, wie sie dem Publikum gestand: "Ich bin so nervös, fürchte mich so, aber ich bin auch sehr glücklich. Es wird vielleicht manchmal ein bisschen wackelig, denn ich habe meine Nerven nicht so unter Kontrolle." Aber sie schaffte es trotzdem, und ihre Fans dürfen sich nun bis März auf Auftritte von Adele im Caesars Palace freuen – und die Wynn Fairway Villas darüber, dass sie der Konkurrenz einen wichtigen Gast weggeschnappt haben.

Bild: Cover Images/INSTARimages.com