Jake Gyllenhaals Szene, wie er in ‚The Ambulance‘ aus einem fahrenden Fahrzeug hängt, war nicht im Drehbuch.
Der 41-jährige Schauspieler spielt gemeinsam mit Yahya Abul-Mateen II (35) die Adoptivbrüder Danny und Will Sharp, die in Michael Bays Action-Thriller gemeinsam eine Bank ausrauben. Er hat jetzt enthüllt, dass die atemberaubendste Szene tatsächlich improvisiert war, wie viele Dinge im Streifen.

Jake sagte: „Ich hatte keine Ahnung. Wir waren auf dem Weg nach Hause, Yahya fuhr den Krankenwagen. Wir waren fast fertig mit unserem Tag und wir fuhren, um wieder in unsere Zivilkleidung zu kommen, raus aus der Kleidung unserer Charaktere. Michael rief uns im Radio an und sagte: ‚Warte, komm zurück! Sie haben den L.A. River geöffnet! Ich habe eine Idee! Ich habe zwei Hubschrauber!‘ Und ich dachte: ‚Wie? Worüber sprichst du, du hast zwei Hubschrauber? Wo sind sie?‘“ Jake erklärte gegenüber ‚Variety‘, dass dann die ganze Szene kurzerhand per Ferndiagnose besprochen und so ziemlich improvisiert wurde: „Michael plante einfach die ganze Szene, eine Art Improvisation der Szene, und so wurde es gemacht. Jeder Tag war ein bisschen so.“

Jake witzelte später, dass aber gerade diese Szene und diese Art des Arbeitens besonders lustig gewesen seien: „Und ich dachte: ‚Deshalb machst du einen Michael Bay-Film. Das ist der Grund. Um an einem fahrenden Fahrzeug zu hängen und Spaß zu haben.‘“

©Bilder:Bang Media International