Jane Fonda - 2020 - Oscars rehearsal - Phototshot

Jane Fonda – 2020 – Oscars rehearsal – Phototshot

Jane Fonda: “Ich war sehr, sehr unglücklich”

Jane Fonda „nahm an“, dass sie wegen ihrer Essstörung nicht älter als 30 Jahre alt werden würde.
Die 85-jährige Schauspielerin war in ihren 20ern sehr unglücklich. Sie hatte mit Bulimie zu kämpfen und mit ihrer Karriere war sie auch nicht sonderlich zufrieden. Im ‚Call Her Daddy‘-Podcast gab sie zu: „In meinen 20ern fing ich an, eine Filmschauspielerin zu werden. Ich litt sehr, sehr stark an Bulimie. Ich habe ein geheimes Leben geführt. Ich war sehr, sehr unglücklich. Ich nahm an, ich würde nicht älter als 30 werden… Ich bin nicht ausgegangen. Ich hatte kaum Verabredungen, weil ich unglücklich war und diese Essstörung hatte. Und dann habe ich auch noch Filme gemacht, die ich nicht besonders mochte.“

Jane merkte an, dass ihre Essstörung anfangs „so unschuldig“ und „so harmlos“ schien, aber schnell zu einer „schrecklichen Sucht“ wurde, die ihr Leben in Anspruch nahm. „Es schadet deinem Aussehen. Man sieht am Ende müde aus. Es wird unmöglich, eine authentische Beziehung zu führen, wenn man das heimlich tut. Der Tag dreht sich nur noch darum, Essen zu besorgen und zu essen, was voraussetzt, dass man allein ist und niemand weiß, was man tut. Es ist eine sehr einsame Sache. Und man ist süchtig. Wenn man etwas zu sich nimmt, will man es wieder loswerden“, so Fonda.

©Bilder:BANG Media International – Jane Fonda – 2020 – Oscars rehearsal – Phototshot

Das könnte dich auch interessieren

  • Joaquin Phoenix und Martin Sheen auf Klimademo verhaftet

  • Demi Lovato startet neuen Podcast

  • Jane Fonda: Selbstpflege-Routine auch während Pandemie und Lockdown

  • Jane Fonda: Nach drei Scheidungen fand sie zu sich selbst

    Jane Fonda - Egyptian Theatre 2020 - Getty
  • Jane Fonda bringt Kult-Komödie zurück auf die Kino-Leinwand

  • Jane Fonda: Männer werden auf hart getrimmt