Jane Seymour hat keine Neigung dazu, in den Ruhestand zu gehen.
Die 71-jährige Schauspielerin ist mit verschiedenen Schauspiel- und Produktionsprojekten sowie ihrer Arbeit als Künstlerin, Bildhauerin und Schmuckdesignerin beschäftigt. Aktuell ist sie mit mehr Arbeitsangeboten überhäuft als je zuvor und immer noch begeistert von ihrer Karriere. In Rente zu gehen, kommt für sie nicht in Frage.

Jane sagte dem Magazin ‚Radio Times‘: „Aus irgendeinem Grund, den ich noch nicht verstanden habe, arbeite ich jetzt mehr als je zuvor in meinem Leben. Ich habe keine Lust, in Rente zu gehen. Warum sollte ich weniger von etwas tun, das ich liebe? 1988 arbeitete ich mit John Gielgud an ‚War and Remembrance‘, als er 84 Jahre alt war, und ich fragte ihn dasselbe. Er antwortete: ‚Solange mein Name auf einem Callsheet steht, weiß ich, dass ich am Morgen am Leben sein werde.‘“

Die ‚Live and Let Die‘-Darstellerin bestand aber auch darauf, dass sie das Älterwerden nicht fürchtet und sich zum Beispiel nie kosmetischen Eingriffen unterzogen habe. Sie liebe die Tatsache, dass sie jüngere oder ältere Rollen als ihr tatsächliches Alter spielen kann. „Nein! Nein! Ich sehe keinen Grund, eine viel jüngere Version von mir selbst zu sein. Wenn sie mir eine Perücke aufsetzen, kann ich leicht jünger spielen. Und mit einer anderen Perücke und schlechter Beleuchtung kann ich älter sein. Sie können Gesichter nicht ändern, ohne Dinge zu verzerren – wenn Sie die Nase wechseln, ändert sich auch der Mund, also reparieren Sie das und es ist ein nie endender Zyklus. Ich bin vollkommen glücklich, eine kleine alte Dame zu spielen.“

©Bilder:BANG Media International – Jane Seymour – Screen Actors Guild Awards 2020 – Famous