Jason Momoa - See - Season 3 - LA Premiere - Getty

2618350

Jason Momoa: Seine Kinder lieben Sitcoms der 90er

Jason Momoa findet es „lustig“, dass seine Kinder die „90er-Jahre-Popkultur“ lieben.
Der ‘Aquaman’-Star nannte es einen „Trip“, mit seinen beiden Kindern, Tochter Lola Iolani (15) und Nakoa-Wolf Manakauapo, die er mit seiner Ex Lisa Bonet (54) hat, klassische Sitcoms wie ‘Friends’ und ‘Seinfeld’ zu sehen.

Der 43-Jährige zum ‘People’-Magazin: „Also, die Sachen, die wir geschaut haben, sind ziemlich lustig. Meine Tochter steht total auf ‚Friends‘. Es ist ein Trip, das zu sehen, was ich wahrscheinlich als Kind gesehen habe, jetzt wo meine Tochter diese Serie liebt. Ich bin also wieder völlig in ‘Friends‘ eingetaucht, und dann sind wir zur nächsten Serie übergegangen, und das ist Seinfeld. Es ist also irgendwie lustig, dass sie tatsächlich 90er-Jahre-Popkultur [und] Sitcoms mögen.“

Jason verrät zudem, dass sein neuer Netflix-Film ‚Slumberland‘ – in dem er Flip spielt, einen Mann, der vor dem Gesetz davonläuft – „wirklich eine Menge Emotionen in ihm freigesetzt“ hat. „Ich muss euch sagen, dass diese Rolle wirklich eine Menge Dinge in mir freigesetzt hat. […] Es ist schon komisch, wenn man Tränen vergießt, wenn man seine eigenen Sachen sieht.” Jason fügte hinzu: „Es hat mich umgehauen, und ich war einfach so emotional. Bei dieser Rolle konnte ich wirklich frei sein, und die Figur macht so viel Spaß.“

©Bilder:BANG Media International – Jason Momoa – See – Season 3 – LA Premiere – Getty