Jeffrey Wright hat Gespräche über ein Spin-off von ‚The Batman‘ geführt.
Der 56-Jährige spielt die Rolle des Jim Gordon, ein Polizist aus Gotham City, im neuen Superhelden-Blockbuster mit Robert Pattinson in der Hauptrolle und gibt zu, dass es zwar Gespräche gegeben haben, er aber derzeit nicht daran interessiert sei, die Rolle in einer Gotham PD-Spin-off-Serie für den Streaming-Dienst HBO Max wieder aufzunehmen.

Jeffrey sagte im Interview mit ‚ComicBook.com‘: „Dieses Thema wurde von meiner Seite aus noch nicht tiefgehend genug behandelt, vor allem, weil ich mich wirklich darauf konzentriere, zuerst diesen Film herauszubringen. Lasst uns das erst einmal bewältigen, bevor wir anfangen, andere Dinge in Betracht zu ziehen. Ich meine, ich habe noch nicht darüber nachgedacht.“ Wright fügte allerdings auch hinzu: „Es gab einige Gespräche darüber.“ Die Fans können also noch an der Hoffnung auf ein mögliches Spin-off festhalten.

Der Schauspieler ist kein Unbekannter in großen Franchises, nachdem er Dr. Felix Leiter in der James Bond-Serie gespielt hat. Er enthüllte aber, dass er besonders die Leidenschaft liebt, die Fans gegenüber Batman und den Charakteren zeigen. Jeffrey fügte hinzu: „Was ich an diesen Charakteren und diesem Franchise liebe – und ich war in einigen großen Franchises, habe gerade den neuesten Bond gemacht, ein paar der ‚Hunger Games‘-Filme gemacht – ist die Leidenschaft für diese Filme, die Batman-Filme und die Comics. Sie ist wie nichts anderes, was ich je als Schauspieler erlebt habe.“

©Bilder:Bang Media International