Jennifer Connelly enthüllte, dass sie am Set von ‚Top Gun: Maverick‘ das Einschenken von Pints geübt hat.
Die 51-jährige Schauspielerin spielt in der lang erwarteten Action-Fortsetzung die Barbesitzerin Penny Benjamin und verriet, dass sie auf der Leinwand auch so aussehen wollte, als wüsste sie, was sie hinter der Bar tat.

In einem Gespräch mit ‚Variety‘ erklärte Jennifer: „Wir hatten einen funktionierenden Bierzapfhahn am Set und ich verbrachte viel Zeit mit dem Einschenken. Ich habe viel geübt, weil ich dachte, dass es schrecklich wäre, wenn ich das nicht richtig machen könnte.“ Die Oscar-Preisträgerin spielt in dem Actionfilm die Geliebte von Tom Cruises Filmcharakter des Kapitän Pete „Maverick“ Mitchell und Jennifer genoss es, zum ersten Mal mit der Hollywood-Legende zusammenzuarbeiten. Die ‚Alita: Battle Angel‘-Schauspielerin fügte hinzu: „Ich hatte Tom Cruise noch nie zuvor getroffen. Er ist so außergewöhnlich. Wenn man Zeit mit ihm verbringt, versteht man, wie jemand so viele Jahre lang so ein Filmstar war. Mir war klar, was das Franchise für ihn, (Produzent) Jerry Bruckheimer und das Publikum bedeutet, das den Film so sehr liebt.“ Jennifer wich einigen der dramatischeren Actionszenen des Blockbusters aus, drehte aber eine Segelsequenz unter schwierigen Bedingungen in San Francisco. Sie enthüllte, dass sie besorgt gewesen sei, während der Szene etwas zu vergessen, also beschloss sie, diese zu Hause mit ihrer Familie nachzustellen.

©Bilder:Bang Media International