Jimmy Kimmel kämpfte mit den Tränen, als er Bob Saget die Ehre erwies.
Der 54-jährige Moderator der Late-Night-Talkshow wurde emotional, als er sich an seinen verstorbenen Freund erinnerte, der am Wochenende im Alter von 65 Jahren gestorben war. In einem vorab aufgezeichneten Monolog bei ‚Jimmy Kimmel Live‘ sagte er: „Wenn Sie gestern Abend im Internet etwas über Bob gelesen haben, wenn Sie einen der vielen Beiträge von Leuten gesehen haben, die ihn persönlich kannten, dann war ein Wort, das häufig fiel, ‚der Herzigste‘. Bob war der herzigste, er war der herzlichste Mann und der Grund, warum die Leute das geschrieben haben, ist, dass es wahr ist. Es ist das beste Wort – wenn man ein Wort auswählen müsste, um ihn zu beschreiben.“ Er fügte hinzu: „Ich habe so viele wunderbar freundliche und unterstützende SMS, E-Mails und Anrufe von Bob erhalten. Er hatte immer ein Kompliment parat. Manchmal schrieb er mir nur, um mir zu sagen, dass er mich liebt und ich weiß, dass er das für viele Menschen getan hat.“

Jimmy erzählte, dass der Komiker „so lustig“ war, aber er betonte, dass sein Humor weit über seine Rollen auf dem Bildschirm hinausging. „Ich meine wirklich witzig, wenn man auf eine Party kam und Bob und seine Frau Kelly [Rizzo] in der Ecke sah, ging man direkt zu ihnen und blieb so lange wie möglich, weil er zu allem etwas Lustiges zu sagen hatte und über niemanden etwas Schlechtes.“

Nach der Nachricht von Bobs Tod, hat Jimmy alte E-Mails des ‘Full House’-Darstellers durchgesehen, die einige „ernste“ Nachrichten über „das Leben und das Wohlergehen unserer Kinder“ enthielten.

©Bilder:BANG Media International – Jimmy Kimmel – 24th annual Keep Memory Alive Gala 2020 – Getty