Jimmy Kimmel erwägt, seine Late-Night-Talkshow zu beenden.
Bereits seit 2003 präsentiert der US-Comedian seine ‚Jimmy Kimmel Live!‘-Sendung. Allerdings ist die Zukunft des Talk-Formats ungewiss, denn der Vertrag des 54-Jährigen mit dem Sender ABC läuft nächstes Jahr aus.

Im Gespräch mit dem ‚Variety Awards Circuit’-Podcast gesteht Jimmy, dass er derzeit keinen Plan hat, was mit der Show passieren wird. Denn zum einen sei er es ein wenig müde, das Format weiterzuführen. „Ich wünschte, ich wüsste, was ich tun soll. Ich habe Momente, in denen ich denke, ‚Ich kann das nicht mehr tun‘. Und ich habe Momente, in denen ich denke, ‚Was mache ich mit meinem Leben, wenn ich das nicht mehr mache?’“, enthüllt der Moderator. „Es ist sehr kompliziert.“

So könne er nicht nur seine eigenen Wünsche berücksichtigen, sondern auch die seiner Familie, Freunde und natürlich auch die seiner Kollegen. Allerdings ist dem Amerikaner klar, dass er ‚Jimmy Kimmel Live!‘ an einem gewissen Punkt auf Eis legen wird. „Irgendwann muss ich damit aufhören. Ich werde das nicht für immer tun“, kündigt Jimmy an. Im Moment denke er „viel darüber nach“, was die beste Entscheidung sei.

©Bilder:BANG Media International – Jimmy Kimmel February 2020 Getty