JoJo Siwa - November 2022 - Jagged Little Pill premiere - NYC - Avalon

JoJo Siwa – November 2022 – Jagged Little Pill premiere – NYC – Avalon

JoJo Siwa: Social-Media-Plattformen waren „sicherer Ort“ bei ihrem Outing

JoJo Siwa erzählte, dass die sozialen Medien für sie ein „sicherer Ort“ gewesen seien, als sie öffentlich verkündete, dass sie pansexuell ist.
Die 20-jährige Tänzerin gab im Jahr 2021 bekannt, dass sie pansexuell ist und verriet jetzt, dass ihr die Nutzung von Plattformen wie Instagram und Tiktok dabei half, sich unterstützt zu fühlen.

Siwa erklärte in einem Gespräch gegenüber ‚E! News‘: „Nur die sozialen Medien für mich zu nutzen, das hat mir tatsächlich einen sicheren Raum dafür gegeben, als ich mich geoutet habe. Ich wusste, dass es online Leute geben würde, die mich unterstützten, auch wenn mich nicht alle um mich herum unterstützen würden. Und ich wusste, dass ich diese Leute finden wollte und deshalb war ich wirklich aufgeregt. Ich habe mir immer gesagt, dass es einfacher sein würde, mich online zu outen als persönlich. Und ich glaube, das stimmt sehr.“ Die ehemalige ‚Dance Moms‘-Prominente bezeichnete die Verwaltung von Online-Plattformen auch als eine „Kunst“ und erwähnte dabei die ‚Flowers‘-Hitmacherin Miley Cyrus, sowie die verstorbene Queen-Legende Freddie Mercury, die 1991 im Alter von 45 Jahren an den Folgen von AIDS-Komplikationen starb, als ihre „Superstar-Verbündeten“, die ihr bei ihrem Coming-out-Prozess halfen.

©Bilder:BANG Media International – JoJo Siwa – November 2022 – Jagged Little Pill premiere – NYC – Avalon

Das könnte dich auch interessieren

  • Mark Ronson und Miley Cyrus: Hellseherische Musik

  • Liam Hemsworth geht es nicht gut

  • Miley Cyrus und Cody Simpsons: Es ist ‚lustig und unkompliziert‘

  • Coronavirus-Pandemie: Ashley Graham floh nach Nebraska

  • Miley Cyrus: Bewegt euch über die Festtage!

  • James Corden: Emotionales Ende

    James Corden attends the Mammals - premiere - Getty