Kate Beckinsale

Cover Images

Kate Beckinsale musste umziehen: Immer wieder standen Betrugsopfer vor ihrer Tür

Der Corona-Lockdown trieb seltsame Blüten, und so klingelten bei Kate Beckinsale (49) ausgerechnet in dieser besucherarmen Zeit immer wieder Männer an der Tür, die davon ausgingen, mit ihr zusammenzusein. Sie waren allesamt Opfer der Catfishing-Betrugsmasche und nahmen es nicht immer ruhig auf, als sie begriffen, dass sie in eine Falle gelockt wurden und umsonst nach L.A. gereist waren.

Kate Beckinsale bekam nachts Besuch

Auf Instagram berichtete die Schauspielerin ('Underworld') am Dienstag (18. April), dass mehrere Männer auf Betrüger*innen hereingefallen waren, welche sich als sie ausgegeben hatten: "Während des Lockdowns waren mehrere Männer so sehr zu Catfishing-Opfern geworden, dass sie aus anderen Bundesstaaten nach Los Angeles flogen und mitten in der Nacht (unterschiedliche Nächte, im Laufe mehrerer Wochen) zu meiner Adresse, die man ihnen gegeben hatte, kamen, weil sie dachten, dass sie mit mir in irgendeiner Art von Beziehung wären", offenbarte die gebürtige Britin. "Mein damaliger Freund und ich flippten total aus, die betrogenen Typen fühlten sich erniedrigt, manche wurden verhaftet und die Betrüger wurden nie gefasst. Am Ende musste ich umziehen. Lange Rede, kurzer Sinn – wenn du denkst, dass ich dir eine Nachricht schicke, das bin nicht ich."

Lustiger Sketch mit ernstem Hintergrund

Dazu teilte Kate Beckinsale einen Sketch, der perfekt zu den bizarren Vorfällen passte. Comedian Jimmy Wyngarde erzählt darin einem Freund, dass er Kate datet und zeigt sogar ihre Nachrichten. Der Freund lacht darüber und erklärt, es handle sich um Betrug. "Dies ist die definitive Antwort an jeden, der denkt, ich würde ihnen Nachrichten schicken und in Google Hangouts mit ihnen chatten oder sie um Geld bitten oder Fotos von meinem Pass oder Führerschein schicken – oder meine persönliche Assistentin würde ihnen Nachrichten in meinem Auftrag schicken oder so etwas in der Art. Das bin definitiv NICHT ich und ihr werdet fürchterlich betrogen und solltet jeden blockieren, der so etwas tut", betonte Kate Beckinsale, die jetzt einfach nur ihre Ruhe haben möchte.

Bild: Faye's Vision/Cover Images

Das könnte dich auch interessieren

  • Schmerzhafter Badeunfall: Mirja du Mont in Angst

    Mirja Du Mont
  • Jasmin Herren: "Ihr wollt mich nur sehen, wenn ich abgemagert bin"

    Jasmin Herren
  • Schauspieler Christian Erdmann: Soziale Medien? Ohne ihn!

    Christian Erdmann
  • Endlich ein Lebenszeichen: Gute Freundin erzählt, warum Nadja Abd el Farrag sich nicht meldet

    Nadja Abd El Farrag
  • Der "Klein-Krieg" geht weiter: Jetzt geht es bei Peter und Iris Klein ums Geld

    Peter und Iris Klein
  • Kate Beckinsale: Liebesurlaub mit Pete Davidson