Kathryn Bigelow soll die Regie bei dem Thriller ‚Aurora‘ übernehmen.
Die Regisseurin von ‚Zero Dark 30‘ leitet die Filmadaption des Romans von David Koepp, der der Mann hinter den Drehbüchern für ‚Jurassic Park‘, den ‚Mission: Impossible‘-Originalfilm und ‚Spiderman‘ ist.

Der kommende Thriller soll im Juni auf Netflix erscheinen und Berichten von ‚The Hollywood Reporter‘ zufolge produziert die 70-jährige Oscar-Preisträgerin den Film mit ihrem langjährigen Produktionspartner Greg Shapiro und auch Gavin Polone, die zuvor an anderen Filmen wie ‚Stir of Echoes‘ und ‚Das geheime Fenster‘ arbeiteten. Netflix lehnte zwar eine Stellungnahme ab, aber Quellen in der Nähe des Unternehmens behaupten, das Projekt befinde sich aktuell „noch in der Entwicklungsphase“. Der Film konzentriert sich auf die Nachwirkungen eines Sonnensturms, der die meisten Stromnetze der Welt auslöscht und wie dieser sich auf eine alleinerziehende Mutter auswirkt, die versucht, ihre Tochter im Teenageralter und ihre anderen Familienmitglieder zu schützen. Dabei geht es auch um ihren entfremdeten Millionärsbruder, der sich einen Bunker mit seinem Geld baute, das er im Silicon Valley verdiente. David wurde zuvor als „eine[r] der größten Geschichtenerzähler aller Zeiten“ gelobt.

©Bilder:Bang Media International