Katy Perry sagt, dass die Mutterschaft ihr Leben „umgestaltet“ hat.
Die ‚Roar‘-Hitmacherin, die im August 2020 Tochter Daisy, ihr erstes Kind mit ihrem Verlobten Orlando Bloom, auf die Welt brachte, gab zu, dass sich ihre Prioritäten in den letzten Jahren verschoben haben. Nun stehe ihre Familie mehr Mittelpunkt als ihre Karriere. In der Podcast-Sendung ‚Life Will Be the Death of Me with Chelsea Handler‘ erklärte Katy: „Ich glaube, wenn man in seinen 20ern Erfolg hat, ist man sehr materiell und egoistisch und all das Zeug. Dann kommt man in die 30er und kümmert sich weniger, und es gibt dieses innere Selbstvertrauen, das vielleicht zu wachsen beginnt. Dann, mit der Mutterschaft… ist meine Definition von Erfolg einfach ihr Glück. Ihr Glück gibt mir wirklich diese Freude… Viel Ballast fällt einfach weg. Dinge, die man für wichtig hielt, waren in Wirklichkeit nie wichtig. Du hast keine Zeit mehr für irgendwelche energiegeladenen Dramen, die in deiner Familie nicht wichtig sind. Deine Familie beginnt wirklich an erster Stelle zu stehen.“ Daisy habe alles verändert. „Meine Tochter hat mein Leben und meine Sichtweise verändert. Sie hat mir eine Liebe gegeben, die ich nie zuvor hatte. Ich habe mich immer nach dieser Liebe gesehnt, das war meine wichtigste Währung, und als sie dann kam, war es wie ‚Ich liebe dich. Ganz ohne Grund. Nur weil du es bist'“, so Perry weiter.

Katy tritt aktuell in Las Vegas auf, aber sie stellt sicher, dass sich ihr Zeitplan um ihr kleines Mädchen dreht, damit sie genügend Zeit miteinander verbringen können.

©Bilder:BANG Media International – Katy Perry – Met Gala 2022 – Avalon