Keanu Reeves - John Wick Chapter 4 Premiere - London - March 6th 2023 - Getty

Keanu Reeves – John Wick Chapter 4 Premiere – London – March 6th 2023 – Getty

Keanu Reeves: Auto-Stunt war das Highlight von ‚John Wick’

Keanu Reeves sagt, dass die Arc de Triomphe-Autosequenz die schwierigste Szene in allen ‚John Wick‘-Filmen war.
Der 58-jährige Schauspieler spielt seit dem ersten Streifen der Actionthriller-Filmreihe im Jahr 2014 die Titelrolle und jetzt, da der vierte Teil herauskommt, hat er verraten, dass er bisher in jedem Film Probleme mit verschiedenen Sequenzen hatte.

Er erzählte ‚Collider‘: „Mal sehen, die erste, die mir in den Sinn kommt, ist die Pferdesequenz in Kapitel 3. Ich würde sagen, genau wie diese erste, die Angriffssequenz in Kapitel 1. Ich würde sagen, der Kampf auf der Party in Kapitel 2. Und ich würde sagen, dass es wahrscheinlich eine Mischung aus der Arc de Triomphe-Autosequenz und der Treppensequenz in Sacré-Cœur ist.“

In der neuesten Ausgabe des Blockbuster-Franchise ist Keanu im Berliner Nachtclub auf einer Party zu sehen und erklärt weiter, wie er es geschafft habe, eine solche Szene zu drehen, während mehrere Komparsen um ihn herum tanzten. Er fügte hinzu: „Nun, man geht mit Raum um und auch mit der Stärke der Menschen, die im Hintergrund stehen, in dem Sinne, dass sie sich darin einleben. Zum Beispiel: Sie mussten weiter tanzen oder im Moment sein und diese Kampfszene, die sich um sie herum und vor ihnen abspielte, einfach ignorieren. Also diese Art der Zusammenarbeit, den Moment lebendig zu halten und sich authentisch zu fühlen. Es ist also wirklich nur Übung, Durchläufe, die Leute gewöhnen sich an die Action um sie herum.“

©Bilder:Bang Media International