Keanu Reeves hat einen Großteil seiner Gagen gespendet.
Der 57-jährige Schauspieler ist seit wenigen Wochen im vierten Teil der beliebten SciFi-Filmreihe im Kino zu sehen. Insgesamt brachten die Filme dem Schauspieler mehrere Millionen Euro Gage ein. Doch statt alles zu behalten, soll Reeves einen Großteil des Gehalts gespendet haben. Wie unter anderem die ‘New York Post‘ berichtet, soll er rund 70 Prozent seiner Einnahmen aus den Filmen der Krebsforschung gespendet haben. Schon nach dem ersten Teil seien das knapp 30 Millionen Euro gewesen.

Auf einer Podiumsdiskussion im Rahmen des Internationalen Literaturfestivals Berlin sagte Lana Wachowski, Regisseurin des Films: „Wir haben Keanu den Film gezeigt und er war wirklich hin und weg davon, und er sagte etwas, das typisch für Keanu ist, nämlich dass er unglaublich aufschlussreich ist. Und er saß einfach nur da, und man erwartet nicht, dass er in diesem Moment eine unglaubliche Offenbarung von sich gibt, aber zufällige Brillanz perlt einfach von Keanu ab, und er sagt: ‚Vor zwanzig Jahren habt ihr eine Geschichte erzählt, in der ihr die kommenden zwanzig Jahre und die Probleme der Natur des digitalen, virtuellen Lebens beschrieben habt und wie es sich auf uns auswirken wird und wie wir darüber denken, und ihr habt uns einen Rahmen gegeben, um darüber nachzudenken und darüber zu sprechen. Und du hast dieselbe Figur, dieselben Geschichten und dasselbe Zeug genommen und es irgendwie auf die nächsten zwanzig Jahre übertragen.’“

©Bilder:BANG Media International – Keanu Reeves – John Wick – Sky