Kelly Marie Tran wird in dem kommenden Biopic über die Bürgerrechtlerin Amanda Nguyen mitspielen.
Die ‚Star Wars‘-Schauspielerin wird ihre enge Freundin in dem Spielfilm darstellen, der die Geschichte von Nguyens Entwicklung von einer Überlebenden sexueller Übergriffe am College hin zur Aktivistin für die Rechte der Überlebenden erzählt.

Amanda verfasste das Survivors‘ Bill of Rights-Gesetz, das eine Inspiration für das 2016 verabschiedete Bundesgesetz war und gründete daraufhin die Bürgerrechtsorganisation Rise. Nguyen war Anfang dieses Monats bei der Sitzung der Vereinten Nationen zu Gast, wo die Generalversammlung eine Resolution verabschiedete, um auf die Gerechtigkeit für die Überlebenden sexueller Gewalt aufmerksam zu machen, zu deren Verfechtung Rise beitrug. Tang Yi soll in Gesprächen sein, den Film zu schreiben und die Regie des Projekts zu übernehmen, das sich in der frühen Entwicklungsphase befindet.

Nguyen und Tran sollen bei der Arbeit an dem Biopic beide als Produzenten hinter der Kamera stehen. Die 33-jährige Kelly verkündete in einem Statement: „Im Laufe der Jahre konnte Amandas Aktivismus das Leben von Milliarden verändern, da sie unsere Welt für Überlebende sexueller Übergriffe überall sicherer macht. Ihr Mut inspiriert mich jeden Tag und ich fühle mich geehrt, dabei helfen zu können, ihre Geschichte zu erzählen.“ Woraufhin Nguyen erzählte: „Ich bin Kelly Marie Tran, Madica Productions und Significant Productions zutiefst dankbar, dass sie nicht nur meine Geschichte erzählen, sondern auch die Geschichten von Milliarden von Überlebenden auf der ganzen Welt, die sich dafür einsetzen, dass unsere Stimmen gehört und unsere Rechte anerkannt werden.“

©Bilder:Bang Media International