Kerry Washington hat den Wunsch, dass sie als „Mutter einer Tochter“ besser sein will.
Die ‚Scandal‘-Prominente wird von ihrer siebenjährigen Tochter Isabelle, die sie mit ihrem 40-jährigen NFL-Ehemann Nnamdi Asomugha hat, dazu motiviert, „mehr“ für die Förderung von Frauen in der Gesellschaft zu tun.

Bevor die 45-jährige Schauspielerin am Internationalen Frauentag (8. März) bei der TIME Women of the Year Gala geehrt wurde, erklärte sie gegenüber ‚Entertainment Tonight‘: „Ich denke, die ‚Mutter eines Mädchens‘ zu sein, bringt einen dazu, über diese Themen anders nachzudenken. Sie bringt mich einfach dazu, mehr zu tun und alles besser zu machen und für sie da zu sein.“ Kerry, die zudem den fünfjährigen Sohn Caleb hat, bezeichnete die Anerkennung durch das Magazin als „surreal“ und fühlte sich geehrt, dabei neben ihren „Heldinnen“ anerkannt zu werden. „Es ist sehr surreal. Ich bin begeistert darüber, hier sein zu können, mit Frauen geehrt zu werden, die meine Heldinnen sind und außergewöhnliche Arbeit leisten und ihre Arbeit zu verstärken und sich einfach gegenseitig anzufeuern. Es gibt so viel zu tun, um diese Welt zu einem besseren Ort zu machen, daher ist es wirklich aufregend, einige Frauen feiern zu können, die darauf hinarbeiten“, verkündete der Star.

©Bilder:BANG Media International – Kerry Washington – ESSENCE Black Women in Hollywood Awards 2020 – Photoshot