Kevin Hart und Meek Mill haben sich mit Michael Rubin zusammengetan, um 15 Millionen US-Dollar an Schulen in Philadelphia zu spenden, die finanzielle Hilfe benötigen.
Das großzügige Geschenk – das größte, das je von einem der drei Spender vergeben wurde – wird einkommensschwachen Schülern an privaten oder religiösen Schulen in 110 Gebieten der Stadt in Pennsylvania zugutekommen. Laut Philly Voice wird das Geld nicht für die staatlich finanzierte Bildung verwendet werden.

Sie alle haben eine Verbindung zur Stadt: Rapper Meek (34) und Schauspieler Kevin (42) sind in North Philadelphia aufgewachsen, während Fanatics-CEO Michael (49) Miteigentümer des lokalen NBA-Teams, der 76ers, ist. Bereits zuvor haben alle drei für Bildungseinrichtungen in der Stadt gespendet und ihre Mission dargelegt. Im Jahr 2019 sagte Michael: „Wir kümmern uns um Bildung. Ich weiß nicht, ob ihr es gesehen habt, Meek und ich haben viel über Bildung gesprochen. Wir werden tatsächlich in diesem Jahr Millionen von Dollar für Schulen in Pennsylvania bereitstellen.“

Kevin spendete zuvor 250.000 US-Dollar für bessere Technologie an den Schulen und 600.000 US-Dollar an College-Stipendienfonds. Im Jahr 2020 haben auch Meek und Michael inmitten der COVID-19-Pandemie 2 Millionen US-Dollar für Stipendiengelder bereitgestellt. William Hite, der Superintendent des Distrikts – ein Gebiet, in dem 65 Prozent der Studenten als „wirtschaftlich benachteiligt“ bezeichnet werden – warnte am Dienstag (11. Januar), dass sie unglaublich knapp bei der Finanzierung seien, etwa 5.583 Dollar pro Schüler. „Philadelphia ist die ärmste Großstadt des Landes. Wir haben eine größere Anzahl junger Menschen, die keinen Zugang zu frühkindlicher Förderung haben und die nicht auf dem Level ihrer Klassenstufe sind, diejenigen, die Traumata und Obdachlosigkeit erleben, neu im Land sind, besondere Bedürfnisse haben und diejenigen, die zusätzliche Ressourcen benötigen.“

©Bilder:BANG Media International – Kevin Hart – Jumanji The Next Level premiere Hollywood 2019 – Photoshot