Khloé Kardashian veröffentlicht eine emotionale Twitter-Botschaft.
Die Reality-TV-Darstellerin musste Ende letzten Jahres eine öffentliche Demütigung hinnehmen. Eigentlich hatte sie ihrem On-Off-Freund Tristan Thompson seine zahlreichen Affären vergeben. Doch dann kam heraus, dass der Basketballspieler mit der Fitnesstrainerin Maralee Nichols ein Kind gezeugt hatte – obwohl er dies zuvor abgestritten hatte.

Im Staffelfinale von ‚The Kardashians‘ wurde der Moment eingefangen, als Khloé von Tristans Vaterschaft erfuhr. „Was zum Teufel ist das? Nein, was zum Teufel. Das kann nicht passieren!“, schluchzte die 37-Jährige verzweifelt. Es sei furchtbar „peinlich“, erst mit dem Rest der Welt über den Seitensprung in Kenntnis gesetzt worden zu sein.

Inzwischen hat sich der Star auf Twitter zu den Geschehnissen in der Reality-Serie geäußert. Auf ihrem Account teilte Khloé eine philosophische Botschaft: „Wir alle verdienen Vergebung und am allermeisten Liebe. Das Leben steckt voller Lektionen und lehrreichen Momenten. Wir sollten sie mit Anmut und Liebe empfangen, selbst wenn sie uns verletzen.“ Die Mutter der kleinen True (4) betonte, dass sie sich trotz des Dramas nicht unterkriegen lässt. „Nimm dir deinen Moment, weine, schreie, aber bleibe gefasst. Denke daran, dass Liebe heilt und mehr lehrt, als Wut es je tun wird“, schrieb sie.

©Bilder:BANG Media International – Khloe Kardashian attends The 2022 Met Gala – Getty