Kim Basinger wirft ihrem Ex-Mann Alec Baldwin vor, kein offenes Ohr für die gemeinsame Tochter Ireland Baldwin gehabt zu haben.
Das Hollywood-Paar war zwischen 1993 und 2002 verheiratet. Die Trennung der Stars war vor allem für ihre gemeinsames Kind ein schwerer Schlag. Ireland entwickelte eine Essstörung und hatte mit Angstzuständen und Panikattacken zu kämpfen, die sie mit Tabletten und Alkohol betäubte. Auf die Unterstützung ihres Vaters konnte sich das Model während dieser schweren Zeit leider nicht verlassen.

„Es gibt Dinge, mit denen ich zu meinem Vater gehe, aber wenn ich je auch nur versuchen würde, diese Art von Gespräch mit ihm führen, denke ich nicht, dass er etwas davon aufnehmen würde“, enthüllte die 26-Jährige beim gemeinsamen Auftritt mit ihrer Mutter in der Show ‚Red Table Talk‘. Ireland ist der Überzeugung, dass ihr berühmter Vater Probleme hat, mit seinen Emotionen umzugehen.

Auch Kim Basinger ließ kein gutes Haar an ihrem Ex aus. „Wisst ihr, uns geht es gut, wir kommen miteinander aus. Aber er ist eine Herausforderung. Wir hatten unsere Herausforderungen. Ich denke nicht, dass Alec emotional oder mental für diese Art von Gespräch verfügbar war“, zeigte sie sich nach wie vor enttäuscht von dem Hollywood-Star. Die Schauspielerin selbst hatte eigenen Angaben zufolge mit einer Agoraphobie zu kämpfen, wegen der sie panische Angst vor öffentlichen Plätzen und Menschenmengen hatte.

©Bilder:BANG Media International – Alec Baldwin and Kim Basinger – 1998 – Famous